Was soll das, Sky?

Nach Jahrzehnten als treuer Kunde, zuerst bei DF1, dann bei Premiere und schließlich bei Sky beschloss ich im vergangenen Jahr, nachdem internationaler Fußball (England, Spanien) auch aus dem Programm verschwunden war, mein Sky – Abonnement zu kündigen. Ständige Preiserhöhungen für zusätzliche Angebote (HD, SkyGo, Zweitkarte usw…) machten es mir sehr leicht, auszusteigen.

Erste Hürde: Nachdem ich es verabsäumt hatte, vor der automatischen Verlängerung zu kündigen, musste ich eine Kündigungsfrist von fast einem Jahr akzeptieren. Das – so wurde mir erklärt – sei der Fall, weil ich noch einen „Altvertrag“ hätte. Auch toll, wie man mit Altkunden umgeht. Also zahlte ich ein Jahr lang wieder fast 80 € / Monat…..

Jetzt, mit Ende Dezember, hatte ich es überstanden. Fein, allerdings – man muss die Leihhardware von Sky samt der Smartcards zurückschicken.  Nun, also machte ich mich auf der Website sky.at schlau, wie das vor sich zu gehen hat, und erfuhr dabei Folgendes:

DPD? Na toll. Das nächste Depot ist 35 km entfernt. Aber es gibt ja auch die Pickup-Shops, sogar nur 10 km entfernt. Dazu muss man das ganze online vorbereiten, bezahlen und dann dort abgeben. Also frisch ans Werk, doch dann:

Was soll das denn? Sky verlangt eine DPD – Zustellung an eine Adresse, die nicht gültig ist? Na ja, man hat ja sonst nichts zu tun, daher flugs eine Anfrage an DPD gestellt:

Guten Tag, ich muss meine gekündigte Sky-Hardware unbedingt (wird von Sky verlangt) per DPD zurücksenden. Und zwar an eine Adresse Paketfach Sky 1, 1005 Wien. Ihr ganzer Web Paket – Konfigurator sagt aber, 1005 ist keine gültige Postleitzahl. Wie bitte soll ich das Ganze jetzt versenden? Danke für Ihre Antwort!

Und die Antwort von DPD war auch sehr aufschlussreich:

Guten Morgen Herr Schmid,

 

die PLZ 1005 ist eine Postfach-Adresse – und an Postfächer können wir nicht zustellen. Sky vergibt aber Alternativadressen, wenn Sie ein Paket über DPD zurücksenden möchten. Bitte um Nachfrage bei Sky.

Es ist wohl klar, dass mir der Berater bei Sky nichts dazu sagen konnte, dass ich 20 Minuten in der Warteschleife hing und ich dann verlangt habe, mir zu „gestatten“, das Paket mit der Österreichischen Post AG zu senden, was der „freundliche Herr“ in seiner Ahnungslosigkeit dann doch „erlaubte“.

Unfassbar, was da abgeht. Ach ja, nachdem ich Stunden versch…. habe, um das zu klären, habe ich das Paket unfrei geschickt. ich bin gespannt, was da noch nachkommt……………….

25 Gedanken zu „Was soll das, Sky?“

  1. Hallo Andi,

    bin zufällig auf deinen Beitrag hier gestolpert. Wollte nämlich selber meinen alten Receiver bzw. die Smart Card per DPD zurücksenden.
    Bekam aber auch dieselbe Fehlermeldung.

    Wollte nur fragen ob bei dir alles geklappt hat bzw. es auch keine Probleme gegeben hat, weil du das Paket mit der Post versendet hast.

    Schöne Grüße
    Mathias

    1. Hallo Mathias,
      bisher nicht. Ich habe aber auch keinerlei Rückmeldung von Sky bekommen, außer gestern eine automatisierte Mail, dass sie den Erhalt des Pakets bestätigen. Nach über einem Monat! Heb alle Bestätigungen gut auf. Ich hab sogar den Inhalt des Pakets mit Fotos dokumentiert. Die sind einfach nur unverschämt…..
      Lg
      Andi

      1. Hallo Andi,

        danke schon mal für die Antwort!
        Werde das dann auch normal per Post versenden…anders geht es ja eh nicht. Das Sky Anfrageformular kann ich online nicht mal ausfüllen, es scheint so als will Sky mit allen Mitteln versuchen, dass ich nicht doch noch meinen Vertrag verlängere – nein danke. 😉

        Hast du das Paket eigentlich eingeschrieben versendet oder ganz normal?

        Schöne Grüße
        Mathias

        1. Ich habs unfrei – also auf Kosten von SKY – eingeschickt. Ich seh nicht ein, dass Kunden in Deutschland problemlos unfrei retournieren können, wir aber nicht. Ich habe auch mit dem konsumentenschutz gesprochen, die würden mir auch helfen, falls sky noch was fordert….
          Wichtig ist der aufgabeschein. Den kriegst sowieso, wenn es ein Paket ist.
          Lg
          Andi

          1. Super, danke für die Infos!
            Hab es heute auch unfrei bei der Post aufgegeben, mal schauen was bei mir passiert. 😉

            Schönes Wochenende
            Mathias

  2. Ich habe gerade dasselbe Problem. 3x mit dem Kundensupport telefoniert, die alle noch nie von dem Problem gehört haben und das weiterleiten wollten. E-Mail blieb ebenfalls unbeantwortet.

    Dann werde ich es wohl auch per Post aufgeben.

    1. Dürfte kein Problem sein, hab auf die Support Anfrage folgende Antwort von Sky erhalten: „Sie können Ihre Geräte mit der Post AT oder mit Hermes zurücksenden.
      Bitte bewahren Sie den Einlieferungsbeleg gut auf.“

  3. Sky hat auch mich als treuen Kunden verloren, da das Angebot für diesen Preis eine Frechheit ist! War bei einem DPD Abholshop um die Ecke und dieser teilte mir mit, dass es 11 € kosten würde das Paket an das Postfach zu senden. Jetzt wohn ich nicht unweit von Wien entfernt, aber dadurch dass es keine eindeutige Adresse ist, kann ich nicht mal eben selbst den Pakerldienst spielen… an welche Adresse habt ihr bei der Post angegeben?

    1. Servus,

      ich habs an die im Beitrag angegebene Adresse (die mit dem Paketfach) geschickt. War kein Problem, und diese Adresse ist auch die einzige, die ich auf der Homepage finde.

  4. Abo endet heute und will meinem receiver am 2.11 zurücksenden meine Frage dazu, sind noch forderungen gekommen wegen dem unfrei versendeten Packet?

    mfg

  5. Danke für eure Infos! Habe keinen Rücksendeaufkleber von Sky bekommen, auf email reagieren sie auch nicht. Werde deshalb das Paket auch per Post zurückschicken. Hoffe das es zugestellt wird, wenn nur ein Postfach vorhanden ist.

  6. Leider wollte ich meinen Receiver auch mit der österr. Post an sky zurückschicken, da sagte mir der nette Beamte die Post sende nichts mehr an sky. Hat das Paket gar nicht angenommen. Hihi, ja und jetzt habe ich es mit dpd geschickt, bin auch gespannt was noch kommt.

  7. Wollte heute auch an sky per Post retour senden. 1333 leopoldsdorf ist die PLZ der Post nicht bekannt und kann nicht versendet werden. Was soll ich jetzt machen? Sky behaart auf 1333. wohin soll ich jetzt senden?
    Bitte um Hilfe danke liebe Grüße Tanja

    1. Tja, die Adresse ist neu gegenüber meiner alten Rücksendung – aaaber: Ich finde unter der Adresse Arbeitergasse 50, 2333 Leopoldsdorf ein Paketdepot von DPD. Ich würde es also per DPD an die angegebene Sky-Adresse zurückschicken, und wenn du es mit der Post schickst, die Postleitzahl auf 2333 ändern….das scheint die korrekte Postleitzahl zu sein *kopfschüttel*. Vielleicht ist das 1333 eine interne Kennung von Sky/DPD.

    2. Die Postleitzahl von Leopoldsdorf ist 2333. Hoffe das Paket kommt gut an: Habe Sky auch gekündigt. Vertrag läuft aber noch ein Jahr, leider. Sende jezt mal den Zweitreciever retour.

      1. Hallo,
        Ich weiß, dieser Post ist schon länger her. Wir haben aber momentan das selbe Problem mit dem Zurücksenden des Receivers. Hat es mit 2333 funktioniert?

        mit freundlichen Grüßen
        Elena

  8. Wenn ich bei sky Österreich nach Kündigung suche, finde ich folgendes: „““Nach Beendigung Deines Vertrages sendest Du bitte innerhalb von 2 Wochen Deine Smartcard mit einem ggf. vorhandenen Leihreceiver an folgende Adresse zurück: per DPD an Sky Österreich, Paketfach 1, 1005 Wien““““
    Sehr interessant, da es sich nicht um die Adresse handelt,die ich bekommen habe!

  9. Hey an alle 🙂

    ich habe mich vor zwei Wochen dazu überreden lassen Sky zu testen (lassen mir normalerweise nichts am Telefon aufschwatzen). 4 Tage nach dem Telefonat kam dann endlich eine email, aber vom Sky Reciever noch immer keine Spur. Wieder 3 Tage später bekam ich eine Email von SKY, dass mein Reciever versandt wurde. Nach einer ganzen Woche hatte ich nun alle Dinge beisammen um SKY testen zu können.
    In dieser Woche bin ich ganze 3 mal in der SKY Hotline gehangen und niemand konnte mir wirklich Auskunft auf meine Fragen geben. Auf Emails wurde mir auch nicht geantwortet.
    Deshalb habe ich auch ohne den Reciever zu testen meinen Vertrag per Mail widerrufen. Zum Glück habe ich diese Mail schon vor Tagen an SKY geschickt, man wartet auf eine ANtwort zwischen 4 Tagen und einer Woche. ACHTUNG: Die Widerrufsfrist gilt nur 14 Tage!

    Um auf den Punkt zu kommen, habe ich natürlich auch nach einem Retourenlabel gesucht und nichts gefunden. Habe sogar an das für meinen Bezirk zuständige Depot geschrieben (irgendwo in NÖ) und die Dame hat mir gesagt, ich könnte das Retourenlabel nur vor Ort abholen.

    Nun habe ich mich auf DPD.AT registriert und siehe da, dort kann man Retourenlabels für Pakete erstellen. Man wählt die Größe aus und im Anschluss die Beszahlung, danach kann man das Retourenlabel ohne Probleme ausdrucken, auf das SKY Paket kleben und in einem DPD Pickup Store aufgeben.

    Alles nicht so komplitziert wenn man es weiß! Ich ärgere mich einfach nur über die unfähigen Mitarbeiter die einem das einfach nicht sagen wollen.

    Also an alle SKY Kunden aus Österreich, auf DPD einfach einen Retourenschein ausdrucken und fertig 🙂

    1. Super danke dir! Aber zum Thema unfähige Mitarbeiter… – wie sollen die helfen oder sonstwas, wenn sie einen nicht mal verstehen.. Was hab ich mich da schon geärgert!!!

  10. Nach dem ich nun feststellen musste, dass ich mit Sky nicht oder nur selten eine bessere Moderation und Dokumentation eines österreichischen Fussballspieles bekomme, da scheinbar die beim ORF nicht mehr benötigten Teams an Bord geholt wurden, oder wahrscheinlicher, dies beim ORF eingekauft wird, war ich schon ziemlich sauer. Als dannplötzlich während eines Fusballspieles die Meldung kam das meine PIN 3 mal falsch eingegeben wurde, habe ich versucht den österreichischen Support zu kontaktieren.

    Ich hatte schon bei der Onlinebestellung Probleme, da war dann aber ganz schell jemand erreichbar, jetzt als zahlender Kunde findet man nicht einmal mehr eine Supporttelefonnummer- bei der einen die man findet kommt man nur zu einem Tonband mit Werbung und Informationen.

    Wenn man dann das am ehesten Passende auswählt, kommt man zu einer Ansage, welche die Karte wieder freischaltet, aber mit meinem Problem auf Skygo.at nichts zu tun hat…

    Beim Sky Link um die PIN neu zu bekommen, werden unter anderem verlangt, die Sky-Kundennummer und die letzten 5 Stellen der IBAN einzugeben. Wer weiß schon die kundennummer??? Wer weiß schon die BLZ auswendig??? – (Ich zum Glück ja, und konnte in den Mails die Sky-Kundennummer schnell finden) . ABER: Die Postleitzahl passte dann nicht!!!!!

    Und das während eines Fussballspieles!
    (Nachher intessiert das Spiel keinen mehr)

    Daher wollte ich den Vertrag nach ca. 3 Monaten sofort Kündigen, und komme beim von Sky angepriesenem Kündigungslink zu einem externem Rechsanwaltsbüro, für welches extra Kosten anfallen.

    Dazu kommt das schon immerwährende Problem mit den Deutschen: Die glauben, dass alles was be ihnen gilt auch für Österreich gilt! Daher auch der Fehler bei den PLZs: Die haben 5 Stellige und wir 4 Stellige!

    Auch wurde Sky mit „6 gleichzeitge Streams“ beworben, aber sobald ich den Stream auf einem andrem PC öffnen möchte, bekomme ich die Meldung, dass zuerst der andere Stream blockiert werden muss, und ob ich das möchte….

    Und nun lese ich dass man bei der Kündigung Steine in den Weg gelegt bekommt, die PLZ an die man die Hardware zurücksenden soll (muss) von der österreichischen Post(!) nicht beliefert werden kann.

    Ich werde mich bei Sky beschweren (vielleicht kommt die Info an der richtigen Stelle an), und den Konsumentenschutz in Österreich kontaktieren und auf diese Geschäftspraxen aufmerksam machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.