Playlisten für das Raspberry – Internetradio erstellen

In diesem kurzen Beitrag möchte ich euch erklären, wie ihr Playlisten für das newTRON-Radio auf dem Raspberry Pi erstellen könnt. Werkzeug der Wahl ist der VLC-Player, wo man Wiedergabelisten als Datei speichern kann. Diese Fähigkeit machen wir uns zunutze und speichern die Wiedergabelisten als .m3u – Dateien. Die verarbeitet unsere Himbeere problemlos.

Playlisten gehören in den Ordner /var/lib/mpd/playlists, mp3 – Dateien in den Ordner /var/lib/mpd/music, das geht am einfachsten indem man die fertigen Dateien auf dem samba-share des raspberry ablegt und dann in die entsprechenden Ordner kopiert. Natürlich nur, wenn du – so wie ich – die Listen auf einem anderen Rechner erstellt.

Schritt 1) Eine leere Wiedergabeliste im VLC öffnen

Schritt 2) Streamingadressen suchen. Hilfreich war hier die Website listenlive.eu, die ihr in folgendem Bild seht. Die Streamingadresse verbirgt sich hinter kbps – Anzeige, Link einfach kopieren….

Schritt 3) Die Adresse mittels „STRG-V“ in die Wiedergabeliste vom VLC einfügen.

2) und 3) für alle Radiosender wiederholen, die in dieser Playlist gespeichert werden sollen.

Schritt 4) Die Wiedergabeliste als m3u-playliste abspeichern.

Analog geht man mit Musikstücken vor. Wichtig: Hier muss die Playlist anschließend noch editiert werden, weil VLC die Pfade zu den einzelnen MP3-Dateien mitspeichert. Die gehören gelöscht, da mpd diese Stücke alle im Ordner /var/lib/mpd/music erwartet, da ist keine Pfadangabe sinnvoll.

Das war es! Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erforderlich