×
Bis auf weiteres keine Downloads möglich (05 Mai 2020)

Aus den Erfahrungen der letzten Wochen und dem überstandenen Backdoor-Angriff habe ich eines gelernt: Nämlich ganz sicher keine veralteten Komponenten in der Forensoftware einzusetzen, die keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Daher gibt es bis auf weiters keine Downloadkomponente mehr, und manche Links in manchen älteren Threads gehen ins Leere.

Ich bitte dafür um Verständnis !

Euer Andi

normal Frage A1 Indexanpassung für Kombi: Rechtmäßig und vereinbart?


  • Vindobona
  • Vindobonas Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
03 Jun 2020 17:58 #78607 von Vindobona
Ich habe noch eine alten A1-Kombi (Telefon + Internet, optional inkl. Mobilfunk), bisher um EUR 19,90 (und zusätzlich noch Speed-Upgrade "Glasfaser Power" und TV [aus Aktion]).

Der Preis von 19,90 für die Kombi galt seit gut zehn Jahren.
In diesen Zusammenhang sei auch auf die damalige Werbekampagne ("auf die Dauer der Vertragslaufzeit", "ein Leben lang"), die spätere Einführung einer "Internet Service Pauschale" so wie ein OGH-Urteil (4Ob115/13k) verweisen, womit diese Pauschale dann für jene Kunden/Verträge wieder verschwand.

Das Speed-Upgrade wurde wiederholt angepasst und verteuert.

Und nun kommt eine Index-Anpassung für das Komi-Paket.
Ja, die Anpassung hält sich in Grenzen (EUR 19,90 auf 21,05), aber wird wohl auch in Zukunft angewendet werden.
Ich kann die Anpassung ja grundsätzlich verstehen, es stellen sich aber dennoch einige Fragen.
Warum erst jetzt? Welche Chance hat man erkannt, um diese nun durchzubringen? Oder probiert man es einfach wieder einmal und nutzt etwa die aktuelle Lage aus?
Ist eine Wertsicherungsklausel überhaut in diesen Verträgen (oder konkret in meinem Vertrag) vereinbart? Ich meine nein! Index-Anpassungen sind erst in späteren AGBs aufgenommen worden (jedenfalls nicht in relevanten AGBs aus 2007 und Anfang 2008). Auch hier gibt es ein Urteil, dass Wertsicherungsklauseln nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Kunden rechtswirksam werden können. Eine AGB-Änderung – klarerweise mit der Möglichkeit zum Widerspruch – reicht hier also nicht aus, auch wenn der Kunde nicht widersprochen hat.

Und was folgt als nächstes? Was wird noch erhöht? Probieren sie es vielleicht wieder mit einer Servicepauschale? Oder wieder mit einer TV-Preiserhöhung?

A1 steht ja – soweit ich das mitbekomme und diversen Beiträgen glauben darf – auf dem Standpunkt, dass bei jeder (auch nur kleinen) Änderung ein neuer Vertrag mit aktuellen AGBs entsteht. Daher gibt es von mir auch keine Änderung, keine weitere Speed-Erhöhung (auch weil ich POTS behalten will) und auch ist ein Umzug nicht geplant. Ich bleibe beim alten Vertrag mit den alten AGBs.

Mir stellt sich nun die Frage: Wieder einmal die Rechnung beeinspruchen und diese Preisanpassung bekämpfen (wohl auch wieder bei der RTR, denn A1 reagiert ja grundsätzlich nicht, sofern sie überhaupt erreichbar sind)? Oder diese einfach akzeptieren? Oder doch gleich eine Alternative in Betracht ziehen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jun 2020 12:29 #78664 von sfm
Ich bin ziemlich genau in der selben Situation.
Ich habe die Rechnung beeinsprucht und habe heute mit der neuen Rechnung die Erhöhung der letzen wieder gutgeschrieben bekommen und es wird wieder der normale "Ein Leben lang" Tarif (19,90) verrechnet.
Musste damals auch schon die Servicepauschale beeinspruchen. Hab diesmal im Prinzip wieder den gleichen Brief geschrieben und mich wieder auf das OGH Urteil von damals bezogen: verbraucherrecht.at/cms/index.php?id=49&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3140&cHash=724148a44ba6cd24d360b0cf7716f879
Zuerst hab ich mich über den Chat an den Support gewendet. Aber das hätte ich mir sparen können. Wenns um Rechnung geht hilft anscheinend nur per Brief beeinspruchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Vindobona
  • Vindobonas Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
19 Jun 2020 13:14 #78665 von Vindobona
Der Chat ist ja bestenfalls ein schlechter Scherz.
Es ist echt beschämend, dass ein Unternehmen, das angeblich für die vielgepredigte "Digitalisierung" steht (ich kann das nicht mehr hören, wenn Blinde von Farben reden!), faktisch nur mehr per Brief erreichbar ist.
Jedenfalls: Gut gemacht! Und Glückwunsch zum weiterhin günstigen Preis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.265 Sekunden
Powered by Kunena Forum