× Router: PRG AV4202, ADB DV2210

normal Frage VPN in Pirelli PRGAV4202N Modem einrichten...?


Mehr
10 Jan 2014 18:10 #59863 von Goldi6
Entschuldige bitte, hab noch ne dumme Frage.

Das Pirelli hat 4 gelbe Ausgänge und 2 Blaue(Phone 1 & 2).
Nachdem ich es auf SU einstelle gehe ich vom Pirelli aus, von einem gelben Port (Pirelli) mit nem LanKabel zum neuen Router auf dessen blauen Port und von dem dann über dessen gelbe auf den PC?

Stimmt das so?
Sorry nochmal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi
  • andis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Der Chef bin i.........
Mehr
10 Jan 2014 18:30 #59864 von andi
Servus,

ja, vom gelben (=LAN-Port) des Pirelli in den WAN-Port des Routers, ob der blau ist kann ich dir nicht sagen, das wird schon passen. Und von den LAN-Ports des Zweitrouters geht es dann zum PC.

Die Phone-Ports sind nur für IP-Telefonie gedacht, die brauchst du nicht. Am Zweitrouter muss auf jeden Fall das Kabel vom Pirelli in den WAN-Port......

lg
andi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jan 2014 19:56 #59867 von Goldi6
Danke dir ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2019 15:35 #77583 von gebi010584
Hallo zusammen

Ich bin seit längeren angemeldet und habe dadurch ein paar Dinge auf dem Pirelli nach meinem Gusto konfigurieren können. Nun möchte ich mich mit einer konkreten Anfrage an euch wenden...wenn das unten beschriebene möglich ist, dann bin ich überzeugt, dass ich es mit eurer Hilfe schaffen kann.

Aktuell bin ich öfter mal (und dann auch länger) im Ausland (sowohl durch Studium, als auch durch meinen Job) und möchte daher zuhause einen VPN-Server (idealerweise OpenVPN) einrichten.
Hier und in anderen Foren habe ich bereits einiges gelesen, zB. dass der Pirelli nicht als OpenVPN-Server verwendet werden kann.

Vorkenntnisse meinerseits:
Öfter mal DD-WRT, TomatoUSB, etc. auf diverse Router geflasht.
Vor allem TomatoUSB mittels Skripte, CRON-Jobs, etc. auf meine Bedürfnisse angepasst.
Doch einiges an Netzwerk-Wissen vorhanden (aber kein Profi)
SSH, CLI, RSA, VLAN, ... sind mir keine Fremdwörter
OpenVPN auf einem anderen Router und mehreren Clients (Windows, Android, Linux) eingerichtet - läuft problemlos :)

Meine Konstellation:
Pirelli PRGAV4202N, Software: 4.8.3.DWVV_TAU_5.1.6
Kein Update der Firmware gemacht, damit der USB-Stick als Netzwerk-Speicher (v.a. für den Scanner) verwendet werden kann
Telefon analog (aktuell, man hört ja immer wieder, dass die analogen Anschlüsse bei jeglicher Vertragsänderung umgestellt werden)
(aktuell) kein A1TV
WRT54GL mit DD-WRT läuft aktuell als Client hinter dem Pirelli als WLAN-AccessPoint, wird aber eigentlich nicht mehr benötigt (wenn ich den Pirelli vom Keller in die Wohnung platziere...Kabelziehen nötig)

Ziele:
Z1: VPN-Verbindung, um bspw. ebanking nicht in öffentlichen Netzen machen zu müssen
Z2: Hin und wieder ORF-Beiträge anzusehen
Z3: Gescannte Post (JPGs oder PDFs) vom USB-Stick abrufen - einerseits intern, andererseits extern inkl. Verschlüsselung (nicht manuell von jemanden zuhause und nicht via unverschlüsseltem Pirelli WebGUI, Mail, DropBox, etc.). Datendurchsatz ist hierbei nicht wichtig, es werden keine grossen Datenmengen übertragen.
Z4: Auslangen mit aktueller Hardware (oder nur minimale Investitionen)

Optimale Variante (V1):
Alle 4 Ziele können bewerkstelligt werden. Idee: OpenVPN am WRT54GL, alles andere bleibt wie es ist.
Folgende Herausforderung sehe ich hierbei:
* SU-Modus funktioniert m.E. nicht, da ich den USB-Port des Pirellis weiterhin als Scanner-Speicher nutzen möchte/muss
* WRT54GL in DMZ/Portforwarding würde laut meinem Verständnis heissen, dass ich den USB-Stick zwar von intern, aber nicht von extern erreichen kann
* War da nicht ein Problem mit NAT beim Pirelli?
Ist diese Variante möglich?
Was müsste machen, dass ich die Herausforderungen/Probleme löse/umgehe?
@USB-Port-Problem: Alles was ich über Netzwerke weiss spricht dagegen, dass "wildes netzwerken/verkabeln" funktionieren könnte - etwa den Pirelli zusätzlich hinter den WRT54GL zu hängen (quasi eine Schlaufe): WWW --> Pirelli.WLAN (-->) Pirelli.LAN --DMZ/Portforwarding/SU-Mode--> WRT54GL.WAN/LAN --> Pirelli.LAN und dadurch Zugriff des WRT54GL-Netz auf den USB-Stick. Wäre dies aber eventuell mittels Portforwarding und Routing möglich?

OK-Variante (V2):
Z1-Z3 erreichen, indem ich mir einen (gebrauchten) Router mit USB-Port zulegen, diesen mit DD-WRT (oder ähnlicher alternativen Firmware) ausstatte und den WRT54GL dadurch in Pension schicke.
Was wäre hierbei besser:
DMZ
Portforwarding
SU-Mode am Pirelli

Minimal-Variante (V3):
Z1 und Z2 durch VPN-Server auf dem WRT54GL mittels DMZ/Portforwarding/SU-Mode. Z3 funktioniert dann eben nicht.
Hierbei sollte mit wenig Problemen zu rechnen sein.

Könnt ihr mir hierzu Helfen und Tipps geben? Grundsätzliche "GEHT NICHT", "LASS ES SEIN" ohne Details/Erklärungen warum was genau nicht funktionieren kann, bringen mich leider nicht weiter. Über Alternativen, qualifizierte Ideen oder weiteren Varianten (die optimalerweise mit meiner Hardware lösbar sind) wäre ich jedoch sehr froh.

Danke und LG
Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jun 2019 11:35 - 21 Jun 2019 15:17 #77585 von rwhome
hallo,

openvpn funkt auch mit einer einfachen portweiterleitung bei doppel-nat
openvpn benutzt keine protokolle
dmz ist daher nicht notwendig am a1 router bzw. modem

eine bastellösung bleibt es auf alle fälle
der dd-wrt router hat wahrscheinlich nicht die benötigte leistung
kommt natürlich auf deinen upload und die gewählte verschlüsselung an und deine sonstigen anforderungen im lokalen netz

du willst ja das internet durchschleifen (banking , orf ...)
erst rein über vpn und dann wieder raus ins internet
kein split vpn
der vpn server muss daher am client das default gateway sein
musst halt bei der konfig berücksichtigen

deine upload bandbreite ist dabei dein richtwert da ja alles darüber abgewickelt wird
wenn du einen geringen upload hast brauchst über so eine lösung nicht wirklich nachdenken

auch su geht
problem bleibt der netzwerk zugriff auf den usb stick welcher ja im anderen netz ist
im su müsstest den dd-wrt router einwählen lassen
auch das geht
dual (russian) pppoe konfigurieren bei dd-wrt dann kannst auch zusätzlich zugriff auf das netz des a1 modems konfigurieren
bei openvpn eine zusätzliche route pushen für die clients in das netz des a1 routers damit deine clients auch dieses netz kennen

zugriff auf den stick via netzwerk-protokoll kann so oder so problematisch werden
wenn smb probleme macht musst auf ftp umstellen

wie gesagt als problem sehe ich die leistung deines geplanten dd-wrt routers
entweder einen schnelleren dd-rt router oder
mein ratschlag:
investiere 70- € in eine fritzbox 4040
da hast schnelles w-lan und vpn und ein schnelles nas dabei
stelle deinen a1 router auf su oder benutze dmz (das vlan der fb benutzt protokolle)

p.s.
habe früher auch mit dd-wrt/openwrt und openvpn herumgefuchtelt (wer zeit hat)
inkl. a1tv und nas und ...
mit der fb ist das alles möglich ohne große bastelei

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 21 Jun 2019 15:17 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jun 2019 16:50 #77586 von gebi010584
Hallo rwhome

Vielen Dank für die prompte Antwort, die konstruktiven und qualifizierten Kommentare und Vorschläge und den Tipp bzgl Fritzbox 4040. Der Preis für die Fritzbox ist nun wirklich recht überschaubar...ich habe in der Zwischenzeit von einem Bekannten erfahren, dass er eine 7560er hat, die er mir verkaufen könnte und bei einer Gebrauchtwarenbörse sind ein paar günstige 7430 und einige 7390 eingestellt.

Grundsätzlich meine Frage zu den Fritzboxen:
* Bei denen muss soweit ich weiss auf Annex A bzw. B (für DE) aufpassen, ist das noch korrekt; und was sind die internationalen Versionen?
* Muss ich bei Gebrauchtgeräten aufpassen, dass sie ggf. an einen Anbieter gelockt sind, oder ähnliches (ähnlich Simlock bei Handies)?
* Was hältst du von den oben genannten Boxen anstatt der 4040er. Dann könnte ich den Pirelli auch gleich abhängen, und alles über die FB machen (oder übersehe ich hier etwas

Du hast vollkommen Recht: früher war Zeit kein Thema, je älter man wird, desto weniger hat man davon :/...also eher wirklich auf FB wechseln.

Danke dir
Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.207 Sekunden
Powered by Kunena Forum