×
Spam, keine Downloads möglich (17 Okt 2020)

Nachdem sich in letzter Zeit Spamregistrierungen häufen, habe ich beschlossen, den ersten Beitrag eines Users nach der Registrierung zu moderieren und manuell freizuschalten. Ich bitte euch also um Verständnis, wenn euer erster Beitrag nicht sofort sichtbar wird.

Die Downloads bleiben nach wie vor gesperrt. Wer eine verlinkte Datei braucht, möge mir eine Mail schreiben.

Ich bitte alle User um Verständnis !

Euer Andi

normal Frage Zusätzlicher Anschluss oder Kabel? Was kann ich tun?

Mehr
25 Mär 2022 15:47 - 25 Mär 2022 15:48 #80057 von nuke74
Liebe Forumsmitglieder! 
Ich habe einen ADSL-Anschluß von Magenta (250 mbit down, 50 mbit up). Der dazugehörige Router, seitens Magenta "Internet Fiber Box" genannt ist ein Compal CH7465MT-AT. Dieser ist im Wohnzimmer angeschlossen. Siehe dazu den beigefügten Grundriss.
Beim roten "Knödel" ist die UPC/Magenta/Telekabel Dose und dort ist auch das Modem/der Router aufgestellt. Mein Arbeitszimmer hat den PC-Anschluß bei der blauen Markierung. Den Internet-Anschluß des Rechners habe ich bisher über die Fritz!Powerline Adapter hergestellt. Das funktioiniert mehr schlecht als recht, die Datenrate ist nur ein Fünftel des Hauptanschlusses und der Ping läßt auch sehr zu wünschen übrig. WLAN kommt für mich auch nicht in Frage, ich benötge einen sicheren, stabilen und schnellen Netzwerkanschluß im Arbeitszimmer! Wenn es mir zu bunt ist, verbinde ich den PC direkt mit einem 20m-LAN-Kabel mit dem Router im Wohnzimmer, und dann läuft es so wich ich will, 250 mbit down und Ping unter 10 ms. SO will ich es haben, aber halt gscheit verlegt.

Jetzt habe ich mehrere Möglichkeiten, das zu bewerktstelligen. Zuallererst mal allgemein: Im Vorzimmer, bei der grünen Markierung, ist die "Wohnunsaschlußsammelbox", in der alle Leitungen zusammen kommen.
Dort sind nicht nur die Leerverrohrungen hingeführt, sondern dort drinnen ist auch der Splitter des Kabelanschlusses, siehe Foto. Von dort geht es mit 2 Kabeln zu den 2 vorhandenen Kabel-TV-Anschlüssen (beide im Bereich des roten Knoten auf dem Wohnungsgrundriss, auf jeder Seite der Wand je ein verwendeter Anschluss). Könnte man aus dem auch einen "3er-Splitter" machen und eine weitere Dose im Arbeitszimmer einbauen? Ich nehme an, dann benötige ich noch einen Router an dieser Stelle, geht das überhaupt?Andere Möglichkeit: Da ich ja genug Lehrrohre gefunden habe, könnte ich einfach ein ausreiched langes CAT6 Kabel vom roten Punkt zum grünen und von dort weiter zum blauen durch die Rohre ziehen. Dann entweder eine Anschlußdose im Zimmer oder einen kleinen Switch für Netzwerkanschlüsse montieren oder so. Die zweite Lösung ist wohl einfacher zu bewerkstelligen denke ich, nur hab ich damit keine Erfahrung.

Was würdet ihr empfehlen? War schon mal jemand in einer solchen oder einer ähnlichen Situation? Gibt es noch weitere Möglichkeiten? Wie bekomme ich den bestmöglichen Internetanschluß per Kabel zu meinem "blauen Knödel"? 

Danke im Voraus!
Nuke

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 25 Mär 2022 15:48 von nuke74.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mär 2022 05:13 #80061 von ZILLERTAL
Servus nuke74,

Ich würde das Magenta Cabel Modem, zum grünen Punkt "Wohnunsaschlußsammelbox" stellen und von hier "sternförmig" via Netzwerkkabel (CAT6 od. CAT7)  in den bzw. die Räume verlegen.

Mein Tipps:
1) Versuche generell, alle Geräte die einen Netzwerkanschluss haben (PC, TV, Drucker, Spielekonsole,...)  an ein Netzwerkkabel anzuschließen.
2) Es gibt sogar für den Amazon Fire TV Stick einen Netzwerkadapter.
3) Ein Netzwerkkabel ist das billigste und beste Medium (bei diesen kurzen Distanzen).
4) und die "Wohnunsaschlußsammelbox" wäre für mich der "zentralste Punkt"  bzgl. Leerverrohrungen(Räume).

Solltests du dir immer noch nicht sicher sein, wie du das machen solltest, frag einen bzw. deinen Elektriker, da Netzwerkkabel auch in sein Gewerbe fällt.

LG
Zillertal

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


 

LG
Zillertal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2022 09:21 - 09 Apr 2022 09:26 #80076 von enjoy
Ich würde die zweite Möglichkeit wählen, sprich ein CAT 6 Kabel vom Router im Wohnzimmer zum Vorzimmer ziehen und von dort dein Netzwerk zu verteilen, weil dies auch meiner Meinung nach die einfachere Möglichkeit ist.

Im Vorzimmer würde ich, wenn mehrere Netzwerkanschlüsse notwendig oder für später geplant sind, ein Patchpanel (z.B. www.delock.de/produkt/43338/merkmale.html) und einen Switch montieren, z.B. in einem Kastl versteckt wie in diesem Bild
 

-> www.pinterest.com/pin/377035800049370512/


-> www.pinterest.com/pin/754845587530904587/

Warum das obige Patchpanel?
Weil du damit mit Keystone-Modulen werkzeugfrei dein Netzwerkkabel patchen kannst.
z.B. hier mit Bildern gut beschrieben www.deleycon.de/deleycon-cat-6a-netzwerkstecker-rj45-werkzeuglos-stecker-cat6a-geschirmt-metallgehaeuse-10gbit-s/

PatchPanels gibt es auch mit nur 4 Anschlüssen www.amazon.de/deleyCON-Patchpanel-Verteilerfeld-Verlegekabel-Netzwerkkabel/dp/B09V7WV23C
oder mit Netzwerktdose www.amazon.de/deleyCON-Netzwerkdosen-Unterputz-Netzwerkdose-Netzwerkkabel/dp/B088NB2JCS
natürlich gib es auch 24 Port Patchpanel für einen Serverschrank, ob du sowas im Vorzimmer stehen haben willst, ist wieder eine andere Frage ;)

Natürlich könntest du den Kabel Anschluss für den Router bei deinem Splitter abstecken, ein kürzeres Koaxial-Kabel kaufen und den Router im Vorzimmer aufstellen.
Wenn dein Router am jetzigen Kabelanschluss gut funktioniert, würde ich dies aber so lassen.

lg
Franz

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 09 Apr 2022 09:26 von enjoy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Mai 2022 08:35 #80082 von Riddik
Hy,

also ich schließe mich der Variante 2 an. Denn im Grunde musst du auch bei der ersten Variante ein Kabel (Koaxialkabel) ziehen. Allerdings hast du den Nachteil, dass du nur an einer Stelle dein Modem anschließen kannst - zwei funktionieren nicht. Dann müsstest du erst wieder über Netzwerkkabel alles rückverteilen. Daher ist das wesentlich mehr Aufwand. Daher wäre Variante 1 nur interessant, wenn du generell das Modem aus dem Wohnbereich verbannen möchtest :)

_______________________________
Lg Riddik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden
Powered by Kunena Forum