×
Bis auf weiteres keine Downloads möglich (05 Mai 2020)

Aus den Erfahrungen der letzten Wochen und dem überstandenen Backdoor-Angriff habe ich eines gelernt: Nämlich ganz sicher keine veralteten Komponenten in der Forensoftware einzusetzen, die keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Daher gibt es bis auf weiters keine Downloadkomponente mehr, und manche Links in manchen älteren Threads gehen ins Leere.

Ich bitte dafür um Verständnis !

Euer Andi

× Fragen zu alternativen Routern, die an A1-Anschlüssen betrieben werden sollen, außerhalb der Speedtouch/Thomson/Technicolor/Pirelli/ADB - Welt!

normal Frage ZTE H389A - A1TV + SU/Bridge Mode


Mehr
22 Jan 2020 12:05 #78147 von RaphM
RaphM antwortete auf ZTE H389A - A1TV + SU/Bridge Mode
Danke für die Vorschläge.

Mittlerweile bin ich aber etwas im Zwiespalt bzgl. eines solchen Setups - irgendwie wirkt es schon sehr Overkill, eine Draytek/FB hinzustellen nur um diese dann auf ihre minimalsten Features zu beschränken und als reine Ethernet <-> DSL Bridge zu benutzen, ausserdem wird man gezwungen die Config des eigenen Routers sehr stark an Providereigenheiten zu binden (ändert sich irgendwann das vlan setup oder Daten bzgl. iptv, muss man erstmal selbst die neuen Parameter in Erfahrung bringen und nachziehen).

Auch wenns anders technisch spannender wär, bin ich jetzt gedanklich den "full circle" gegangen und präferiere mittlerweile wieder die Standardlösung Providermodem MU, direkt daran die Set Top Box und der eigene Router mit allen möglichen eigenen Spezialconfigs, dahinter erst das eigene LAN.

Ist halt ein bißchen ineffizienter wegen einem zusätzlichen Layer3 Hop, auch das zweite NATting ist relativ unnötig (sollte wenn ich meinen Router als DMZ-Host konfiguriere aber zumindest keine Probleme machen), dafür müsste ich aber keine config bei eventuell A1-seitigen Änderungen nachziehen und brauch kein spezielles Modem fürs Bridging.

Gedanken dazu?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2020 12:38 - 22 Jan 2020 12:50 #78148 von rwhome
rwhome antwortete auf ZTE H389A - A1TV + SU/Bridge Mode
hallo,

ein draytek aus der 160er serie ist im grunde nur modem=bridge
das ist die idee dahinter
es kann zwar zur not router spielen ist aber nicht dafür gedacht
ich halte das für ein gute idee

die konfig für a1tv hat sich nie geändert und wird sich wohl auch nie ändern

wenn man das a1 modem im mu betriebmodus lässt
a1tv ist routbar
man braucht nur einen igmp proxy einrichten und multicast über die firewall durchlassen und schon hat man a1tv auch im eigenen netz

und dann gäb es noch die variante mit pppoe relay
also z.b. eine fb in mu mode
die wählt selbst nicht ein sondern relayed nur die pppoe verbindung
der eigene router/firewall wählt ein und bekommt die öffentliche ip
und a1tv wird geroutet
so etwas hat hier schon jemand durchgezogen mit a1 voip (selbes netz wie a1tv)

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 22 Jan 2020 12:50 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2020 14:18 - 22 Jan 2020 14:32 #78149 von RaphM
RaphM antwortete auf ZTE H389A - A1TV + SU/Bridge Mode
Danke für die neuerlichen Infos, habe mir jetzt die Doku der Vigors genauer angesehen - entsprechen tatsächlich sehr schön dem "specialized device for a specialized job" Motto, vielleicht gehe ich ja doch diesen Weg.


Wenn ichs richtig herausgelesen hab können die Vigors auch die VLANs untagged auf spezifische Ethernet-Ports bridgen, was für meinen Use-Case ideal erscheint (werd nur eine TV-Box in direkt in der Nähe des Modems haben, ein Port ist dann nur vlan2 untagged und die TV-Box wird angesteckt, der andere nur vlan4 untagged für den Router). Auch müsste dann der Router nur mehr das PPPoE, aber nix mehr bzgl. vlans machen.

Zu der Variante hätte ich wieder eine Frage - ist es wirklich so dass Mediaboxen "einfach funktionieren" wenn man sie direkt in das vlan2 hängt?
(hätte das in den Threads die routed vs. bridged iptv behandeln so herausgelesen, andererseits irritieren mich einige Details, z.B. dass im pdf erwähnt wird das dhcp options überprüft werden - gibts im vlan2 einen dhcp server dessen options auf in einer firmware basierten whitelist stehen?)


Die zweite Variante mit PPPoE-Relais klingt auch interessant, auch so kann ich mir den unnötigen layer3 hop sparen und hab trotzdem Devices/Config in "Providerverantwortung" (Mediabox, Modem) und meine eigenen Devices/Configs zu 99% getrennt (bis auf das PPPoE am eigenen Router).
In der Hinsicht ists eigentlich schade dass das ZTE H389A keine "PPPoE Relais" Option anbietet und man nur deswegen eine FB braucht :(.
Letzte Änderung: 22 Jan 2020 14:32 von RaphM.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2020 15:44 - 22 Jan 2020 15:49 #78150 von rwhome
rwhome antwortete auf ZTE H389A - A1TV + SU/Bridge Mode
ich kann nicht sagen ob bridged a1tv wirklich noch funkt
habe schon länger nichts mehr davon gehört
übrigens ist vlan2 internet u. vlan4 a1tv/voip

ja der dhcp client muss bestimmte infos mitsenden sonst bekommt er keine daten vom dhcp server im a1tv netz
egal ob jetzt die mediabox direkt im a1tv netzt hängt (bridged a1tv)
oder ob man eine routed a1tv verbindung aufzieht

obwohl sehr nützlich ist pppoe relay bei den gesperrten a1 modems leider nicht möglich
wer würde nicht gerne für seine playstation (oder andere geräte im netz) eine öffentliche ip haben
also einfach eine zusätzlich p2p verbindung aufziehen
aber die ipv4 ip's sind knapp
auch wenn nicht gewollt sind mehrere verbindungen gleichzeitig immer noch möglich bei a1
bei meinen beispiel mit der fb soll das heißen das die fb die internetverbindung selbst nicht aufbauen sollte (man gibt ihr falsche login daten)
ansonsten kann es sein das a1 mal anklopft

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 22 Jan 2020 15:49 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2020 17:28 - 22 Jan 2020 17:31 #78151 von RaphM
RaphM antwortete auf ZTE H389A - A1TV + SU/Bridge Mode
Ah danke, hatte beim DHCP einen grundsätzlichen Denkfehler (drum wirkt meine Frage im Nachhinein gelesen etwas seltsam ^^), mir war nicht bewusst dass sich die Überprüfung auf die Options an den A1 DHCP-Server im vlan4 beziehen.
Dann ist da wohl wirklich die Frage ob neben den Identifiern der gängigen A1 Modems auch direkt die von der Mediabox gewhitelisted sind, vl. findet sich ja wer der das ausprobieren kann.

Dass man nur eine PPPoE-Verbindung aufbauen sollte hab ich kapiert, ist auch irgendwie lustig dass mehrere pro Endpunkt grundsätzlich möglich sind und das dann über Ermahnungen läuft :D.
Letzte Änderung: 22 Jan 2020 17:31 von RaphM.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2020 18:16 - 22 Jan 2020 18:43 #78152 von rwhome
rwhome antwortete auf ZTE H389A - A1TV + SU/Bridge Mode
wenn ich richtig verstehe fragst du ob der dhcp server im a1tv netz die a1tv boxen kennt
ja , das ist der fall
vendor-class-id value=ADB3800fisys oder TLA-5720SWFX oder TLA-2722W
währen die von den a1tv boxen
ADB3800fisys nehmen wir üblicherweise bei den proxy konfigs für die thomson router für a1tv (siehe downloadbereich)
das ist die id einer a1tv box

k.a. ob man wirklich ermahnt wird
ich benutze zeitweise eine zweite verbindung für eine spielekonsole
das hat bis dato niemanden gestört

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 22 Jan 2020 18:43 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.281 Sekunden
Powered by Kunena Forum