Das Thomson TG 585v7 - neues Standardmodem der Telekom Austria

 

Nun, lange war das Speedtouch 585v6 nicht der TA - Standard, Thomsons neues Flaggschiff, das TG 585v7, wird nun an die ADSL-Kunden versendet. Grund genug, es einmal näher in Augenschein zu nehmen. 

TG 585v7 

Nun, es ist ja eng verwandt mit den Vorgängern, allerdings hat die Sache für mich einen gravierenden Haken! AON liefert das Modem mit zwei für AON TV reservierten Anschlüssen aus, Port 3 und 4 sind nicht für eigene Geräte im LAN nutzbar - also das Modem gleich einmal resettet, aber siehe da, auch ein Reset ändert nichts am Zustand. Also habe ich meinen ftp-Client gestartet, um die Datei isp.def zu löschen - nichts da, die gibt es gar nicht. AON hat die Firmware fix auf die IPTV-Konfiguration gebrandet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem nun das ST 585 seit geraumer Zeit das Standardmodem der Telekom Austria für ihre Privatprodukte ist, war es höchst an der Zeit, diese Router/Modemkombi einer näheren Betrachtung zu unterziehen. Die TA liefert das Modem wieder einmal mit der Firmware 5.3.9.0 aus, allerdings in mehreren Varianten, die nach einem Reset immer wieder automatisch wirksam werden (zu finden unter Speedtouch-Information im Webinterface):

CG - 585v6 Normal
DQ - 585v6 Multiuser+AonTV
DP - 585v6 Singleuser+AonTV

Ergänzung vom 10.8.2012: Bei grenzwertigen Leitungen solltet ihr die 5.3.9.0 unbedingt weiterverwenden. Die neueren Firmwareversionen bringen alle nicht so gute Modemleistungen wie die 5.3.x oder 5.4.x - Firmwareversionen!

Da sich alle Features aber mit Konfigurationsdateien wiederherstellen lassen, und die Firmware 5.3.9.0 doch wieder einige Bugs zu bieten hat, habe ich natürlich eine neue Firmware aufgespielt. Derzeit ist 7.4.3.2 aktuell. Also rauf damit. Aber wichtig! Der Client wird fix auf eine IP-Adresse aus dem TA-Standardnetz eingestellt (10.0.0.140/255.255.255.0), und aus dem deutschen Speedtouchforum (http://www.speedtouchforum.de) holt man sich sowohl den Speedtouch Upgrade Wizard als auch die aktuelle Firmware. Alles dort findet ihr im Firmwarearchiv. Und schon konnte es los gehen:

Das Speedtouch 546v6 hat ja durch das AON-Kombipaket einen zweiten Frühling erlebt. Die TA liefert das Modem mit der Firmware 5.3.9.2 aus. Mich hat natürlich sofort der Forscherdrang überkommen, und ich musste die derzeit aktuellste Firmware 7.4.1.7 auf einem mir gehörenden Speedtouch (kein gratis zur Verfügung gestelltes Leihgerät) testen.

Update 7. Juli 2008: Thomson hat die Firmware 7.4.1.7 zurückgezogen, wird nicht mehr unterstützt. Ich habe alternativ jetzt 7.4.4.7 in Verwendung. Mehrsprachig, stabil, bestens für AON geeignet.

Das Speedtouch 585 - WLAN Konfiguration

Seit Mai 2008 heisst das neue Standardmodem der TA Thomson Speedtouch 585v6. Dieses Nachfolgemodell des 546v6 unterscheidet sich in erster Linie durch die integrierte WLAN-Funktionalität vom Vorgänger. Die Konfiguration des WLAN zu erklären soll der Zweck dieses Artikels sein.

Bruder Wolfgang hat aus seinen vielfältigen Quellen wieder ein Speedtouch 546v6 zum Testen aufgetrieben (kein TA-Leihgerät) - und so machte ich mich daran, einmal die verschiedenen Firmwareversionen die so herumgeistern zu testen. Ich verwendete die Original-TA Firmware 5.3.9.2, und von www.speedtouchforum.de die Versionen 5.4.0.14 und die ganz neue 7.4.1.7, beide natürlich in der Version für das 546v6.