Dank meiner Brüder hab ich einen neuen PC bekommen. Erstmals seit Jahren werkt wieder einmal eine INTEL-CPU in einem meiner Rechenknechte. Und was muss natürlich getestet werden? Das neue Windows Vista. Tja, nach einigen Schwierigkeiten mit dem Realtek-HDAudio Sound war die Hardware soweit eingerichtet, selbst meine Twinhan PCI - Fernsehkarte mit dem BT 878-Tuner lief mit Originalsoftware. Ich liebe es allerdings, mit der alternativen Software ProgDvb zu schauen. Mir gefällt einfach die Erweiterbarkeit mit Plugins, die Timeshift-Funktionen und der Look von ProgDvb besser, und gewohnte Umgebungen möchte ich nicht gerne aufgeben. Also wollte ich ProgDvb zum Laufen bekommen. Allerdings gibt es für Vista keinen WDM-Treiber für meine Karte, und ProgDVB verweigert mit einem lakonischen "Device not started" die Zusammenarbeit mit einen Twinhan BDA-Treiber. Und da begann das Abenteuer.

Hardware: Twinhan PCTV PCI-Karte, installierte BDA-Treiber

Software: ProgDVB 4.72.8 (mit der neuen Version 5 funktionierte der Trick nicht, Winamp 5.5. , Winamp TV 1.13 Beta (auch gleich Transponderliste downloaden)

Und so funktionierts:  

1.) Winamp und Winamp TV installieren

2.) Winamp starten, STRG-P, Winamp TV Plugin wählen, auf konfigurieren gehen

Winamp Bild 1 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 3.) Den BDA - Tuner auswählen, Einstellungen übernehmen und dann Winamp neu starten.

4.) Wieder auf Winamp TV konfigurieren gehen, Register Channels auswählen  und einen Sendersuchlauf (Scan Transponder List) machen, dort eine Transponderliste (19Degrees.tpl), die von der Winamp TV -Homepage geladen wurde, eintragen.  Nach dem Sendersuchlauf mittels Set as Playlist die Ergebnisse speichern. 

 Winamp 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Voila, nun steht in ProgDVB ein neues BDA-Gerät zur Verfügung, und ProgDVB kann wie gewohnt konfiguriert werden. Also Satellit einstellen, Sendersuchlauf machen usw.

Progdvb