normal Frage A1 Hybrid HA35-22 -> Linksys WRT54GL (DD-WRT) -> Plex, Transmission - OpenVPN


Mehr
31 Mär 2019 17:53 #77390 von eibger
Hallo,
ich hab gelesen und gesucht, konnte aber keinen Guide, Tipp od. Tutorial finden, dass mir hierbei helfen konnte das zum Laufen zu bekommen:

Mein Ziel ist es die beiden Boxen (Corelec und Plex,Transm) von LAN1 ins LAN2 zu bekommen.
Ich bekomme es nicht gebacken, dass Transmission mir einen Open Port anzeigt, was immer ich auch einstelle an routen udgl. sobald ich den Tunnel öffne.

Normale surfen, Email, drucken uvm. aus LAN 2 ins LAN 1 funktioniert prächtig auch mit Tunnel.
Wo ich Probleme hab ist, wenn ich meinen Plex/Transmission Server ins LAN2 gebe bekomme ich beim Transmission nie einen offenen Port, egal mit oder ohne Tunnel.

Ziel wäre: Die mobilen Geräte verbleiben im LAN1 - die haben jeweils ihren eigenen Tunnel; sie können auch wahlweise ins LAN2 (wenn zweites Missionsziel nicht realisierbar ist)
Drucker sollte daher auch im LAN1 verbleiben, des weiteres sind noch ein paar andere Dinge im LAN1 die nichts im LAN2 zu suchen haben.
CoreElec hat eine Verbindung zu Plex (PlexKodiConnect) und ist mein Plexclient im lokalen Netz deswegen würde ich es einfach mit dem PlexServer mitsiedeln. - Hier das 2.Missionsziel: Die Handys dienen auch als Fernbedienung für Kodi, deswegen eine Portverbindung notwendig - Den Plexserver inkl. Sambashare, Scandestination, ... möchte ich mit dem Transmission im Bauch ins LAN2 siedeln.

Folgende Probleme Setups, Verzweiflungen und Dummheiten möchte ich schildern und Euch um Rat zu ersuchen.

Ablauf :-) Danke fürs Lesen
Tunnel kommt ins Haus ... Sofort ausprobieren.
Netzwerk besteht aus A1 Hybrid mit seinen DHCP Clients und ein paar Portroutings. Alles fein.
Plexserver (DEBIAN ( www.dietpi.com ) mit Plex, Transmission u. NordVPN installtion; ein paar Samba Einstellungen)
Ergebnis: Hmmm ... Tunnel weg -> Transmission funzt. ; Tunnel da -> Nix geht. ... komisch ... und die Reise beginnt.

Einstellungen hier, Einstellungen da funktioniert nicht ... funktioniert nicht ...
Das muss am Portforwarding liegen ... Lesen ... Lesen ... Ergebnis: Soll mit NordVPN nicht funktioniert ... die machen kein Portforwarding ... lesen, lesen ... Support (leider nur in Englisch) ... kommen zu keinen Ergebnis ... Transmission bleibt hartnäckig bei einem NEIN! ... Dann die Überraschung: Plex meint auch: ich mag nimmer mehr erreichbar sein, wenn du so einen komischen Tunnel da herein-installierst.

OK, OK ... vllt. mag es doch so sein, dass da was mit dem NordVPN oder der installation ist ... Englisch haut auch net so hin mit denen ... Naja ... ein anderer Anbieter: SaferVPN ... gute Kritiken usw. usw. Ok man löse ein Ticket und ab geht das feierlich heruminstallieren ... Mit Tunnel nix geht ... ab mit dem Teil in die DMZ vom Hybrid ... Alle Routen raus beim Hybrid ... nix get ... alle Routen rein beim Hybrid ... nix geht ... Sou a KLUMPAT ... Lesen Lesen ... Hmmmm ... Ein kleiner Hinweis ... "Doppel NAT funktionert immer, auch wenn dahinter Hybrid, oder Modem ... des ist die Lösung" ... OK voller Freude, das muss es sein, guck ich im Keller ... ob ich was finden kann ...
Da haben wir ein paar alter Router umadummgammeln. Lesen Lesen ... He. der Linksys ... da gibts was DD-WRT reinpatchen und dann kann der Router das ... Das muss es sein.

Ok Plan gefasst und Lesen Lesen ... Wie macht man denn das ohne den Router zu bricken ... Lesen Lesen ... Eine Reise durch unterschiedlichste Foren beginnt ... Muss sein; muss Hauptmission unterbrechen ... schnell lernen: Router Patchen ... Ok das ist nun von Erfolg gekrönt.
Wie bekommt man OpenVPN zum Laufen ... Einstellungen und Guides von NordVPN wie auch SaferVPN durchackern und immer das selbe Ergebnis: Transmission mag sich nicht in den Tunnel begeben.

Somit Neustart ... Forensuche im Internet ... und bin hier angekommen ... und gelesen und gelesen ... viele Probleme gefunden und auch nachgebaut ... Habs nich hinbekommen.
Wie auf dem Diagram ersichtlich hab ich zurzeit den Linksys in die DMZ vom Hybrid und ein LAN2 etabliert.

Folgende Probleme hab ich ... wenn ich den Tunnel direkt auf dem Plexserver etabliere ... is nix mit Open Port bei Transmission; egal ob LAN1 oder 2
Im LAN2 hab ich nie einen offenen Port vom Transmission hinbekommen.
Ohne Tunnel: Linksys in DMZ und UPnP ein beim Linksys ... Transmission start ... Route wird im Linksys angezeigt ... nachgucken : "Port Closed"
Das ganze dann mit der Einstellung "Router oder Gateway" am Linksys probiert. Selbes Ergebnis.

Fazit: Eigentlich will ich Plex, Kodi, Transmission in einen Tunnel bekommen. Direkt hab ich das eben mit den Funktionen bei Plex und Tansmission nicht hinbekommen. Deswegen ein 2. Netz ... Die einfachste Lösung wo ich die beiden Geräte in einen Tunnel bei voller Funktionsnutzung bekomme und eben die mobilen Geräte eben ihren eigenen Tunnel haben, ist die Lösung die ich suche.

Kann mir hier jemand sagen, ob das mit den Geräten bzw. A1 Hybrid udgl. so wie ich das haben will, überhaupt realisierbar ist?
Wenn ja, Wie?

.... uuuund HILFEEEEEEEE :-( HEUL HEUL

LG

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Apr 2019 18:23 - 02 Apr 2019 20:41 #77394 von rwhome
hallo,

kannst du bitte genau erklären was du erreichen willst

was ist der grund für diese wilde netzwerkerei ?
vpn für was ?
portforwarding retour über den tunnel ?
dann zweites lan und zweiter tunnel ?

p.s.
unterstützung gibt es nur sofern du ein legales ziel verfolgst

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 02 Apr 2019 20:41 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Apr 2019 21:42 - 02 Apr 2019 21:51 #77395 von eibger
Nun, da ich beruflich viel in unterwegs bin China/Russland/Mexiko bin,
und mir das mit deren "freien" internet auf den wecker geht, dachte ich mir:
na dann mach ma halt einen tunnel und prügeln meinen gesamten datenverkehr da drüber.
legal ... hmmm bei uns schon in china/russland ... naja ... graubereich?

ich will nich beide tunnel ... einer der das macht was ich will reicht schon. ich hab nur mehrere setups probiert und konnte die ports vom plex zB nicht durch den tunnel. ich hab übrigens schon ein wenig weiter probiert und nun einen OpenWRT router auf einem PI mit einer 2. eth am Laufen ... dachte hab dann bessere Kontrolle über die firewall, aber ... naja ... das stellt sich auch als recht schwierig heraus.

Die "Heimwehbox" bestehend aus ein paar einplatinendinger ist recht mobil funktioniert dann überall mit dem tunnel und auch nach hause und eben auch von zu hause.
Letzte Änderung: 02 Apr 2019 21:51 von eibger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Apr 2019 22:30 - 03 Apr 2019 12:21 #77396 von rwhome
wenn ich unterwegs bin
dann baue ich via vpn einen tunnel nach hause auf
in mein lokales netz bzw. darüber auch in unser internet
dazu nutze ich einen vpn server der bei mir im netz ist
also eingehendes vpn

nordvpn/severvpn oder was auch immer ist ausgehendes vpn
damit erstelle ich z.b. einen vpn tunnel von meinen laptop/handy .... also von etwas das ich dann mithabe
allerdings kein tunnel in mein lokales netz weil das nicht geht sondern halt zu einen passenden server
verstehe daher deinen ansatz nicht

plex/transmission über vpn ... warum ?
was hat das mit unterwegs sein zu tun ?
kannst bitte einen anwendungsfall schildern

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 03 Apr 2019 12:21 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Apr 2019 11:49 #77399 von eibger
ich hab mir da mit odroid hc1 und coreelec und eben den neuen pi ein kleines system gebastelt, dass ich auf inbetriebnahmen mitnehme.
das ding kommt dann auch wieder in mein netzwerk, wenn ich daheim bin.

odroid hc1 hat den plex drauf
transmission = torrent protokoll, dass brauch ich weil ich bei machen games (WoW, EliteDangerous, ESO denk ich auch, ...) für patches und zur connectivität das brauchen - hab ich gelesen ... daher hab ich gleich transmission gesagt; sollte das ganze vereinfachen; aber egal du bist da ein wenig hartnäckig und ich am montag schon wieder weg muss. muss ich das beschleunigen. diesen aufsatz wollte ich eigentlich nicht schreiben ... doch mach ich eben einen seelischen strip für dich, weil ich die info möchte.

in mexico - meine derzeitige baustelle - haben wir ein haus ... da wir da vorraussichtlich über den zeitraum von mehreren monaten dort sein werden, will ich für uns eine kleine unterhaltung/sicherheit/speicher für Bilder u. Videos zukommen lassen - wir sind 8 personen. (hier an dieser Stelle das Plex publishing für unsere lieben daheim; mit plex die handybilder/ videos syncronisieren und unsere lieben daheim können das gucken und umgekehrt - einer wird vater werden; Coreelec ist für das TV bei uns im Haus in Mexiko - PlexKodiConnect kopllung mit dabei und hier eben fernsteuerung per Handy/tablett - Choruswebsite)

so ... zocken wollen wir auch und da ich nicht immer im haus sein werde, wenn die anderen zocken oder fernsehn oder was weiß ich machen wollen, sollte das ganze per vpn geschützt und vor neugierigen augen verschleiert werden, jedoch keine großen schwierigkeiten bei anderen funktionen ausfweisen. ich bin bei unseren team der einzige mit "besseren" it kenntnissen. daher versuche ich das zusammen zu stoppeln.

deswegen auch das etwas unkoordinierte vorgehen ... ich hab eben in foren gelesen und mir das ganze zusammengestoppelt ... kann ja sein, dass ich auf den holzweg bin mit diesem kram. auch haben wir eine XBox mit an Board, oder ne Playsi ... weiß net genau; die Konsole nimmt ein kumpel mit und die haben da auch so ein komisches netzwerk für ihre games. Ich zocke am Lappi.

Auf Coreelec hab ich auch einen Tunnel drauf, damit wir eben europäisches fernsehn haben, weil diese erfahrung haben wir in china gemacht. das war ein ... naja ... ich verkneifs mir.

So das ist der eigentlliche anwendungs fall ... ein kleines mininetzwerk mit schutzfunktion und speicher ... wie gesagt die heimwehbox ... wenn wir dann heimkommen, anschließen an das eigene netzwerk und eben daten aus dem eigentlichen LAN hin und her kopieren können ohne da groß herum friemeln zu müssen.

ich weiß gar nicht, ob das so möglich ist, wie wir uns das vorgestellt haben, aber fragen kostet nix. daher bitte eine antwort, ob das überhaupt in so einer konfi möglich ist.

der A1.Hybrid steht bei mir und unterwegs via handysim ... den pi - router koppel ich dann via WLAN. Das funtkioniert ganz gut ... ob das dann mit der performance hinhaut werden wir sehen.
Auch andere Ideen die eben baulich nicht zu groß sind (fluggepäck) und diese anforderungen erfüllen, sind auch willkommen. eigentlich wollte ich einen 2. HC1 als router nehmen würde mir baulich ganz gut gefallen und eine 2. große SSD wäre auch ganze nett mit zu haben; bei diesen erforschungen hab ich auch die neue R2 von Banana gefunden und vllt. kann ich damit den plex mit dem router kombinieren und für den Massenspeicher den ich im HC1 drinnen hab muss ich mir was einfallen lassen. diese platine hätte gleich mehrere GBit Boards ... Leider reicht die Zeit nicht aber dieser Aufenthalt wird nur rund 10 Tage dauern ... danach schau ich mir das Bananateil an.
letztens waren wir über 60 wochen in china und da war es dann schon ganz knapp mit dem speicher ... und eine externe platte gefällt mir nicht ganz so gut; deswegen der HC1 als Router - hat leider nicht geklappt.
aber das ist jetzt net so wichtig - war auch so ein gedanke, wenn ich eine passende anleitung für openwrt auf odroid gefunden hätte - leider gibts die nich.
der hc1 hat leider keinen hdmi, weswegen wir da einen c2 genommen haben. bisher haben wir das eben bei der plex einheit ohne tunnel gehabt u. fanden es ausreichend so, aber da wir eben nun auch xbox und co mitnehmen werden, weil der Aufenthalt wieder länger sein wird ... wollten wir oder eben ich da eben was basteln und verbessern.
ja ... is eine wilde netzwerkerei ... irgendwie hab ich mich da auch ein wenig verrannt - denk ich ... fein wäre es schon, wenn ich schon was mitnehmen könnt, weil eben ein paar schon drüben sind. aber wenn nicht; mach ich dann eben noch einen anlauf, wenn ich wider da bin ...
dennoch dank, wenn es nicht funktionieren kann und
danke danke danke wennst eine lösung hättest :-)

So genug jetzt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Apr 2019 18:49 - 05 Apr 2019 19:51 #77400 von rwhome
hallo,

immer noch einiges unklar
aber ich frage nicht mehr nach

transmission kann zu einen problem werden
github.com/haugene/docker-transmission-openvpn
vermute aber stark das man auch die einstellungen von tranmisson selbst anpassen muss
vpn-services.bestreviews.net/torrents/transmission/
k.a. aber auf die schnelle habe ich nicht mehr gefunden

das mit dem zweiten netz vergiss mal schnell
einfach zu viel herumgebastel für eine schnelle lösung
oder besser gesagt ... ich sehe da keine lösung

vielleich besorgst dir für nächtesmal was von hier:
www.gl-inet.com/
mit den dingern hast openwrt mit openvpn unterstützung und wisp (wireless internet zugang via smartphone als hotspot oder über einen anderen beliebigen hotspot)
bzw. tethering auch via usb oder halt usb modem wenn benötigt
und das ohne große bastelei
z.b. www.gl-inet.com/products/gl-ar750s/

p.s.
da ich auch öfters unterwegs bin
für datenaustausch nutze ich z.b. google drive
kann man kurfristig anmieten wenn man mehrere terrabyte benötigt
oder halt eine andere bliebige cloud lösung
für vpn meinen eigenen vpn server
fürs fernsehen iptv über meinen eigenen iptv server (raspi)
iptv allerdings nicht über vpn

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 05 Apr 2019 19:51 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andibenderenjoyfrm1912gekoherby68rwhome
Ladezeit der Seite: 0.580 Sekunden
Powered by Kunena Forum