unanswered Idee Reconnect Script


Mehr
09 Jun 2017 21:25 - 09 Jun 2017 21:34 #74801 von boki400
Reconnect Script wurde erstellt von boki400
Hallo Forum.


Ich stelle euch mein selbstgeschriebenes Script vor, welches einen Disconnect und Reconnect der Internetverbindung durchführt.
Dieses Script wurde in der Scriptsprache AutoIT geschrieben, und über Telnet realisiert.

Da es manchmal zu Problemen mit der WebGui eines Routers kommen kann, ist dieses Script perfekt für solche Zwecke geeignet.


Benötigte Komponenten:

  • Ein Windows Betriebssystem (Windows XP bis Windows 10)
  • Einen Script Editor. Meine Empfehlung ===> "Scite" .
  • Den AutoIT Wrapper WinHttp , der für die Http Funktionen benötigt wird.


Nachdem Scite und Autoit installiert wurden, das WinHTTP Paket herunterladen und entpacken, und die Dateien "WinHttp.au3" sowie "WinHttpConstants.au3" in das Verzeichniss "Include" kopieren.
Diese Verzeichniss befindet sich im AutoIt Installationsverzeichniss.

Unter Windows 7 lautet das Verzeichniss zum Beispiel: C:\Program Files (x86)\AutoIt3\Include


Wie verwende ich dieses Script?

Zuerst wird die Datei "Settings.ini" erstellt, und mit folgendem Inhalt abgespeichert.

Inhalt der .INI Datei:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Erklärung der .INI Datei


[Host]
Host=192.168.1.1 ===============> IP-Adresse des Routers

[Disconnect]
Disconnect=stopservice wan ======> Disconnect Befehl (Im folgenden Beispiel, habe ich den Befehl für DDWRT benutzt)

[Reconnect]
Reconnect=startservice wan ======> Reconnect Befehl (Im folgenden Beispiel, habe ich den Befehl für DDWRT benutzt)


In der .INI Datei, dürfen KEINE Leerzeichen nach dem = vorhanden sein. Im oberen Beispiel, wird dies durch den Eintrag "Benutzername" verdeutlicht.


Sobald die .INI Datei editiert und abgespeichert wurde, kann die EXE Datei durch einen Doppelklick geöffnet werden.
Am Ende des Reconnects, erscheint eine Messagebox, welche die Alte und die neue IP-Adresse anzeigt.


Wie kompiliere ich die Sourcedatei?

Rechtsklick auf die .au3 Datei, Compile Script (X86) ---> Bei 32 Bit Systemen X86, und bei 64 Bit Systemen X64 auswählen.

Der Kompiliervorgang dauert jetzt ein paar Sekunden, danach erscheint im gleichen Ordner die fertige EXE-Datei.

Die fertig kompilierte EXE-Datei und die .INI Datei, müsssen sich im selben Ordner befinden.

Sourcecode:


Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Wie speichere ich den Sourcecode ab?

Den Sourcecode aus diesem Thread kopieren, in Scite einfügen, und über "File/Save as" abspeichern.


Achtung!!!!!!

Bei einigen von euch, wird beim kompilieren der Sourcedatei eine Virenmeldung erscheinen.
Da AutoIT die Scripte im UPX Format komprimiert, wird vermutlich bei einigen von euch diese Meldung erscheinen.

Diese Meldung darf ruhig ignoriert werden.


Wieso dauert es manchmal länger bis das Script fertig ist?

Normalerweise läuft das Script in unter 10 Sekunden durch.
Da WinHttp aber ein etwas langsamer Wrapper ist, kann es dementsprechend länger dauern bis das Script fertig ist. Die Wartezeit kann sich um bis zu 10 Sekunden verlängern.
Letzte Änderung: 09 Jun 2017 21:34 von boki400.
Folgende Benutzer bedankten sich: andi, geko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.338 Sekunden
Powered by Kunena Forum