× Router: PRG AV4202, ADB DV2210

normal Frage VV2220v2 Share - zuwenig Platz trotz 2TB


  • FritzS
  • FritzSs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Schon in vielen Netzen zu Hause.
Mehr
12 Jan 2019 17:57 #77092 von FritzS
VV2220v2 Share - zuwenig Platz trotz 2TB wurde erstellt von FritzS
Da bei meinem technicolor TG588v VDSL ein Port im Switch defekt war, bekam ich nun ein VV2220v2.
Firmware: E_9.4.2
Ich formatierte am Mac eine freie 2TB HD mit ExFAT (& MBR) und kopierte einige Videos darauf und steckte diese am Router an. Leider konnte ich den Router über die Konsole nicht überreden die Festplatte zu erkennen.
So musste ich die Festplatte über die WEB-Konfigurationsseite des Routers eben neu formatieren. Diese HD gab ich dann fürs Netz frei. Über das Netz vom Mac aus gesehen ist der Share nur 25 KB groß - egal in welchem Format ich diese 2TB HD formatiere - HFS+ und FAT32 habe ich ausprobiert. Schreiben und Lesen ist freigegeben, Verzeichnisse kann ich über den Share anlegen, kleine Textdateien drauf kopieren.
Ich will aber einige Videos darüber mittels DLNA sharen.

Das ist momentan ein Test, wenn dies funktioniert, würde ich einen SSD anstatt einer mechanischen HD dran hängen.

PS: Bei dieser Gelegenheit darf ich anstatt Gigaspeed 16 Gigaspeed 40 testen - ohne POTS zu verlieren.
Ist schon ein anderes Gefühl, trotz nur ein Rechner dran hängt.


Liebe Grüße
Fritz
Ja zur Netzwerkneutralität

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FritzS
  • FritzSs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Schon in vielen Netzen zu Hause.
Mehr
12 Jan 2019 19:24 #77095 von FritzS
Des Rätsels Lösung - das Modem konnte die zuvor angelegte Partition werde lesen noch löschen!
In welchen Format soll man denn vom Computer vorformatieren?
Bei einer 2TB HD und Dateien zum Teil mehrere GB groß schon eine Grundsatzfrage!
Mit HFS+ müsste man das Journaling „abdrehen“ - das kenne ich von Linux, wenn man auf HFS+ schreiben will.

Liebe Grüße
Fritz
Ja zur Netzwerkneutralität

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2019 20:19 - 12 Jan 2019 20:36 #77096 von rwhome
hallo,

ntfs oder vielleicht auch ext3
diese router sind aber nicht ernsthaft als mediaserver oder nas einsetzbar
langsam und instabil

eine ssd verbunden über einen usb2 port mit einen langsamen router
die arme ssd ... fühlt sich dann wie ein ferrari in der fußgängerzone ;)

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 12 Jan 2019 20:36 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FritzS
  • FritzSs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Schon in vielen Netzen zu Hause.
Mehr
13 Jan 2019 10:20 - 13 Jan 2019 10:23 #77097 von FritzS
Instabil - das habe ich schon bemerkt, da die am Mac verbunden Shares manchmal rausfliegen.
Mit ExFAT kann der Router gar nichts anfangen.
Am Router HFS+ formatiert, fliegt das Ding aus der Share Verbindung, wenn man was kopieren will.
NTFS und ext3 scheiden aus, da dieses Format meine beiden TVs (Samsung und Panasonic) vermutlich selbst nicht lesen können, falls ich diese HD direkt am TV USB anstecken wollte.
Der Mac selbst beherrscht ext3 nicht, NTFS ohne Zusatztool (kostenpflichtig) nur lesend.

Nun hat der Router eine 240 GB HD mit FAT32 formatiert. Für Tests reicht das mal.

Leider „versteht“ ein RasPi noch kein USB3 und kein volles 1000baseT - würde er dies tun, wäre er als Mediaserver optimal. USB3 und 1000baseT deshalb, da man schnell Downloads hin kopieren könnte.

Noch ein Manko, ich lade Videos mit MedithekView (TV Sender) und einem Add-on (aus Youtube) herunter.
Da ergeben sich mitunter sehr lange Dateinamen mit Sonderzeichen. HFS+ am Mac hat damit keine Probleme. FAT32 und/oder die SAMBA Implementierung am Router sehr wohl.

Wie bereits angemerkt - es handelt sich hier nur um einen Test um die Tauglichkeit des VV2220v2 für solche Zwecke ausloten zu können.

PS: Werde mal eine HD, SmartCard, USB Stick mit ext3 formatieren und über den Router ein Video darauf kopieren, dann Testen ob die beiden TVs das lesen können.

Liebe Grüße
Fritz
Ja zur Netzwerkneutralität
Letzte Änderung: 13 Jan 2019 10:23 von FritzS.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2019 11:53 - 13 Jan 2019 12:13 #77101 von rwhome
hallo,

nimm z.b. eine fritz!box 4040
diesen router muss man nicht als router betreiben
man kann den auch als ip client ins vorhande netz reinhängen
für ca. 70.- € hat man ein schnelles usb nas und einen brauchbaren mediaserver (usb3 und 1gb lan)
und einen w-lan ap wenn benötigt (inkl. wlan mesh funktionalität)

habe ich selbst als zweiten router (hinter dem a1 router) in betrieb
inkl. a1tv im netz der fritzbox

die fb verwende ich allerdings nicht als mediaserver
das gibt es bessere lösungen
z.b. am tv eine firetv box mit kodi
mediaserver wird da nicht benötigt
zugriff erfolgt via kodi direkt auf die netzwerkfreigaben
schnell , zuverlässig und flexibel (spielt alle formate/codecs)
man ist dann nicht von den sogenannten smartv funktionen anhängig
die je nach tv hersteller unterschiedlich und meist unzuverlässig integriert sind

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 13 Jan 2019 12:13 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FritzS
  • FritzSs Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Schon in vielen Netzen zu Hause.
Mehr
13 Jan 2019 15:36 - 13 Jan 2019 15:39 #77104 von FritzS

rwhome schrieb: hallo,

nimm z.b. eine fritz!box 4040
diesen router muss man nicht als router betreiben
man kann den auch als ip client ins vorhande netz reinhängen
für ca. 70.- € hat man ein schnelles usb nas und einen brauchbaren mediaserver (usb3 und 1gb lan)
und einen w-lan ap wenn benötigt (inkl. wlan mesh funktionalität)

habe ich selbst als zweiten router (hinter dem a1 router) in betrieb
inkl. a1tv im netz der fritzbox

.
Mit der FB 4040 müsste ich den VV2220v2 auf Einzelplatz umschalten lassen - oder beherrscht der VV2220v2 Routing? Zu statischen Routen finde ich keinen Punkt, oder kommt ma mittels Konsole dazu? RIP, OSPF wäre ein Hit, vermutlich aber nicht implementiert.
at.avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-4040/technische-daten/
Die FB4040 hat sehr gute Daten. Giga Ethernet (was zu meinen Giga Netgear Switches passen würde), WLAN zusätzlich auch mit 5GHz.
.

die fb verwende ich allerdings nicht als mediaserver
das gibt es bessere lösungen
z.b. am tv eine firetv box mit kodi
mediaserver wird da nicht benötigt
zugriff erfolgt via kodi direkt auf die netzwerkfreigaben
schnell , zuverlässig und flexibel (spielt alle formate/codecs)
man ist dann nicht von den sogenannten smartv funktionen anhängig
die je nach tv hersteller unterschiedlich und meist unzuverlässig integriert sind

.
FireTV sieht mir nach einem Amazon Abo aus
de.wikipedia.org/wiki/Fire_TV_Stick
oder kann die kodi mehr?

Liebe Grüße
Fritz
Ja zur Netzwerkneutralität
Letzte Änderung: 13 Jan 2019 15:39 von FritzS.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.283 Sekunden
Powered by Kunena Forum