× Router: PRG AV4202, ADB DV2210

sticky Wichtig Pirelli Leitungsprobleme, Testergebnisse und Alternativen


  • epek
  • epeks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
01 Apr 2012 17:24 - 01 Apr 2012 17:25 #42180 von epek
Das ist es ja gerade...

Keiner will es gewesen sein... bei einer frisch installierten Leitung.
Letzte Änderung: 01 Apr 2012 17:25 von epek.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Riddik
  • Riddiks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
01 Apr 2012 19:16 #42190 von Riddik

Keiner will es gewesen sein

Es wäre sehr schön wenn nicht immer in Rätsel schreiben
würdest.

Das Automatismen hängen bleiben ist nichts Neues.
Und es ist einfach so, das du Probleme und Störungen
bei deinem Provider melden musst unabhängig wie der
Provider die Dienstleistung herstellt. Das Ganze ist
dann zwischen Provider und A1 unabhängig vom Endkunden
geregelt.

Oder willst Garantie bei einem HP Notebook auch
zu Dell einlösen gehen ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • epek
  • epeks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
01 Apr 2012 22:43 - 01 Apr 2012 23:23 #42208 von epek
Das ist schon richtig.

Richtig ist aber auch, dass ja nicht der Provider selbst bei mir installieren war, sondern sich des Technikers von A1 Networks, der auch ein Modem mit A1-Branding überreicht hat - und dieser Techniker kennt die Lage am Einsatzort besser als sonst wer.

Der Vergleich mit Dell und HP hinkt - die können sich zwar auch desselben Auftragsfertigers bedienen, aber hier ist es ein Vertriebsproblem:

Ich kann mich also wegen des zum Zeitpunkt der Übergabe bereits bestehenden Motorschadens am Auto des Herstellers A in die nähere, kompetente Fachwerkstätte B, die nicht mein Vertragspartner aber Vertragspartner des Erzeugers A ist, schleppen und die regelt das intern und unkompliziert mit A, oder ich fahre zum Händler C, bei dem ich das Auto gekauft habe, der aber keine Werkstätte hat und es daher an A überführt, der aber nur produziert und nicht repariert, und es erst wieder an B schickt der es dann sowieso repariert.
So kommt mir das vor...


Nur weil ein Vertragskonstrukt, dessen genauer Inhalt mir als Drittem gar nicht bekannt ist, den langen Weg vorschreibt, heisst das nicht, dass es auch effizientere Wege gibt, die den Hersteller billiger kommen und den Kunden zufriedener machen, als der Vertrag das je vorgesehen hat...
wie man hier tagtäglich erleben kann.

Was aber nicht sein darf ist, dass - wie leider heutzutage in der gesamten Wirtschaft nicht unüblich - die Verantwortung für ein Problem hin- und hergeschoben wird.
Letzte Änderung: 01 Apr 2012 23:23 von epek. Begründung: besseres Beispiel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Riddik
  • Riddiks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
02 Apr 2012 05:13 #42209 von Riddik
Guten Morgen,

kennt die Lage am Einsatzort besser als sonst wer.

sollte schon sein, sehe aber jetzt den Zusammenhang nicht mit deinem Problem.
Ich nehm ja an das deine Leitung ok ist ^^

Der Vergleich mit Dell und HP hinkt

Das machen einige Vergleiche - hier gehts nur um die Einmeldung.

So kommt mir das vor...

Ist auch so, da du eben bei Händler C den Vertrag hast und der dir
auch den Service dazu liefert MUSS es über diesen laufen ;)

Nur weil ein Vertragskonstrukt, dessen genauer Inhalt mir als Drittem gar nicht bekannt ist, den langen Weg vorschreibt, heisst das nicht, dass es auch effizientere Wege gibt, die den Hersteller billiger kommen und den Kunden zufriedener machen, als der Vertrag das je vorgesehen hat...

Auch das ist richtig. Aber die A1 hat dir gegenüber keine
Serviceverpflichtung sondern deinem Provider sofern es sich um
ein Internetproblem handelt. Vertragspartner der A1 ist in diesem
Falle dein Provider.
Wenn du ein Telefon hast das nicht funktioniert, darfst auch nur du
als Anschlussinhaber die Störung melden - das ist keine Willkür der
A1, sondern gesetzliche und vertragliche Regelungen. Es muss dir auch
nicht zugänglich sein, da du kein Vertragsbestandteil bist. Für dich
gelten eben die AGB. Von daher ist es eine Diskussion um des Kaisers Bart.
Es ist einfach Fakt - Punkt.

Was aber nicht sein darf ist, dass - wie leider heutzutage in der gesamten Wirtschaft nicht unüblich - die Verantwortung für ein Problem hin- und hergeschoben wird.

Das kann passieren, leider. Daher sollte im Falle eines Alternativen, die Wahl
immer sehr bedacht sein. Und bei einigen Providern ist das "Störung melden", damit
die es weitergeben, eine wahre Odyssee.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • epek
  • epeks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
02 Apr 2012 14:00 - 02 Apr 2012 14:11 #42214 von epek
Ad Leitung ok: Das weiss ich, dass weiss der Techniker, aber der Techniker im NOC weiss es nicht oder hat es schlecht kommuniziert. Tatsache ist, dass das Pirelli mit 5.1.6 und 5.2.3 vermehrt ein paar FEC und CRC Fehler über eine Woche akkumuliert hat - IMO völlig im Rahmen des Normalen. Dem Provider hat man jeodch gemeldet, dass mehr als 17/1 nicht geht. Auswertungen und DSLAM-seitige Statistiken habe ich keine bekommen.

Ad Händler: De facto läuft es in der Praxis so. Gesetzlich ist das nicht so eindeutig - da geht es eigentlich nur darum, wann ein gerichtlich geltend zu machender Anspruch besteht. Wenn wir Kundenservice daran messen, wann wir ihn einklagen dürfen, läuft irgendwas gewaltig schief. Lustig ist das immer dann, wenn einem der Verkäufer im Handel erklärt, Garantie und Gewährleistung seien dasselbe...


Was den letzten Teil anbelangt kann ich Dir aus Erfahrung von zwei der Schnittstellen im Support (Kunde und früher auch ein paar Jahre 2nd-level Consultant bei einem der Provider) nicht zu 100% zustimmen, möchte aber die Servicequalität nicht allgemein schlechtreden. Es ist aber teilweise ein Glücksspiel an jemanden zu kommen der kompetent und befugt ist.
Im letztem Jahr hatte ich mehrere Erfahrungen mit eigenen Problemen und denen anderer Leute (auch eines Gehörlosen), der Kunde im Mobilfunksektor ist und man fragt sich teilweise schon, ob manche Firmen nur auf's einmalige Verkaufen aus sind.
Du willst wirklich nicht wissen, was ich mir im vergangenen Jahr und heuer schon Alles anhören durfte.
Ich bin froh, wenn ich bei einem Anbieter bin, bei dem der Chef spätestens nach zwei mal Weiterleiten für mich persönlich da ist und eine Antwort für mich hat.
Bei anderen Großanbietern soll es schon vorgekommen sein, dass aus "Gründen des Datenschutzes" Name des Vorstandsvorsitzenden "geheim bleiben muss". *rofl*


> "Es muss dir auch nicht zugänglich sein, da du kein Vertragsbestandteil bist. Für dich gelten eben die AGB."

Pfuh. Ich will hoffen, dass ich kein Vertragsbestandteil, sondern eher Vertragsbegünstigter oder Vertragspartei bin :-)
AGB sind im Übrigen auch Verträge - Verträge die im Banken, Versicherungs und Telekommunikationsbereich übrigens sehr, sehr häufig auf Betreiben von Klagsverbänden gerichtlich überprüft werden, weil sie benachteiligende, sittenwidrige oder rechtswidrige Klauseln enthalten (Hier meistens bezüglich Nebenkosten, Zahlscheinentgelt, Papierrechnungsentgelt, Servicepauschalen, Verzinsung, ...). Ich bin absolut dagegen, Dinge hinzunehmen, die sinnwidrig sind... nur weil sie so sind wie sie sind.

Bezüglich Gesetze und Resellerverträge: Es ist mE ein Graubereich. An sich sind wir im Bereich des Erfüllungsgehilfen nach § 1313a ABGB. Ich zweifle das aber an, da eine starke Aussenwirkung und erkennbares Auftreten des Vertragspartners vorliegt, auf das vertraglich im konkreten Fall hingewiesen wird, und wo einige u.U. benachteiligende Haftungsausschlüsse vorkommen, die anscheinend Ausfluss des Resellervertrages sind; von ihm weiters die Kernleistung kommt - ich sehe das eher als eine Ausprägung verbundener Verträge mit Inkasso durch einen der Vertragspartner, oder eines Vertrages zu Gunsten Dritter, aber das ist Interpretationssache. Ist meine Ansicht vertretbar, so handelt es sich um zwei Verträge, sodass die Konsequenz daraus ein unmittelbarer Gewährleistungsanspruch gegen denjenigen Teil aus dessen Sphäre die Leistung kommt, wäre. Ich bin mir dessen bewußt, dass das eine vermutlich nicht umsetzbare Mindermeinung ist.

Dennoch wäre es schön, wenn die Anbieter in .at einmal umdenken würden:
Servicepauschalen, (Preis-)Kartelle und Jagdgesellschaften können nicht der Weisheit letzter Schluss sein, wenn zugleich die Breitbandziele aus Brüssel bezogen auf manche Flecken auf Landkarte massiv verfehlt oder nur durch Funktechnologien erreicht werden, wobei die gesundheitlichen Auswirkungen letzterer noch nicht zweifelsfrei festgestellt wurden.

Ich darf die Diskussion an dieser Stelle aber diesbezüglich abbrechen - es wird sich daran sowieso nichts ändern und wir vergeuden damit nur unsere Zeit - und wie eine Signatur hier so schön sagt: "Hadere nicht mit der Welt, sie interessiert sich nicht dafür."
Letzte Änderung: 02 Apr 2012 14:11 von epek.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2012 13:22 #42929 von burnhard_1979
hallo,

ich haben nun mein Pirelli gegen ein Thomson von Paul ausgetauscht (8.4.3.S)...hier meine Daten - welche sind besser? :-)

Pirelli:

adslctl: ADSL driver and PHY status

Status: Showtime

Retrain Reason: 0

Last initialization procedure status: 0

Max: Upstream rate = 2096 Kbps, Downstream rate = 15828 Kbps

Bearer: 0, Upstream rate = 1048 Kbps, Downstream rate = 12327 Kbps



Link Power State: L0

Mode: VDSL2 Annex B

VDSL2 Profile: Profile 17a

TPS-TC: PTM Mode

Trellis: U:ON /D:ON

Line Status: No Defect

Training Status: Showtime

Down Up

SNR (dB): 10.7 22.6

Attn(dB): 0.0 0.0

Pwr(dBm): 14.5 11.6



VDSL2 framing

Bearer 0

MSGc: 50 34

B: 31 131

M: 1 1

T: 53 2

R: 10 2

S: 0.0824 4.0000

L: 4080 272

D: 397 1

I: 42 136

N: 42 136



Counters

Bearer 0

OHF: 48180296 22208

OHFErr: 12 0

RS: 694972928 86907

RSCorr: 87539 0

RSUnCorr: 207 0



Bearer 0

HEC: 37 0

OCD: 2 0

LCD: 2 0

Total Cells: 144382690 0

Data Cells: 122309 0

Drop Cells: 0

Bit Errors: 0 0



ES: 7 0

SES: 0 0

UAS: 60 60

AS: 369452



Bearer 0

INP: 3.50 0.00

INPRein: 0 0

delay: 8 0

PER: 7.63 16.00

OR: 58.65 20.00



Bitswap: 10/10 0/0



Total time = 1 days 6 hours 38 min 46 sec

FEC: 87539 0

CRC: 12 0

ES: 7 0

SES: 0 0

UAS: 60 60

LOS: 0 0

LOF: 0 0

LOM: 0 0

Latest 15 minutes time = 8 min 46 sec

FEC: 0 0

CRC: 0 0

ES: 0 0

SES: 0 0

UAS: 0 0

LOS: 0 0

LOF: 0 0

LOM: 0 0

Previous 15 minutes time = 15 min 0 sec

FEC: 2 0

CRC: 0 0

ES: 0 0

SES: 0 0

UAS: 0 0

LOS: 0 0

LOF: 0 0

LOM: 0 0

Latest 1 day time = 6 hours 38 min 46 sec

FEC: 2289 0

CRC: 0 0

ES: 0 0

SES: 0 0

UAS: 0 0

LOS: 0 0

LOF: 0 0

LOM: 0 0

Previous 1 day time = 24 hours 0 sec

FEC: 16318 0

CRC: 0 0

ES: 0 0

SES: 0 0

UAS: 0 0

LOS: 0 0

LOF: 0 0

LOM: 0 0

Since Link time = 4 days 6 hours 37 min 34 sec

FEC: 87539 0

CRC: 12 0

ES: 7 0

SES: 0 0

UAS: 0 0

LOS: 0 0

LOF: 0 0

LOM: 0 0

und nun das Thomson:

=>xdsl info expand enabled
Physical Layer Statistics:

Modem state: up
Up time (Days hh:mm:ss): 0 Tage, 0:04:09
xDSL Standard: ITU-T G.993.2
Channel Mode: Interleaved

Number of reset: 2

Chipset Vendor info (G.994.1): Local Remote
Country code: B500 B500
ID: BDCM IKNS
Specific: 0000 0001

System Vendor info (showtime): Local Remote
Country code: 0F00 0000
ID: TMMB ----
Specific: 3C61 0000

Bearers generic info DS US
Payload rate [Kbps]: 12328 1048
Attenuation [dB]: 29.1 13.0
Margins [dB]: 11.9 14.9
Output power [dBm]: 14.5 7.1

Number of bearers: 1
Bearer 0 DS US
INP [DMT symbols]: 2.50 0.00
Delay [ms]: 8.00 0.00
Depth []: 167 0.00
R: 16 0

G.997.1 Statistics (Current):

Failures:
Line failures Near end
Loss of signal (LOS): 0
Loss of frame (LOF): 0
Loss of power (LPR): 0

Performance monitoring:
Line PM: Near end
Error second (ES): 0

Channel PM: Near end Far end
Bearer 0:
Code Violation (CV): 0 1
FEC: 0 0

ATM data path PM: Near end Far end
Bearer 0:
HEC violation count (HEC): 0 N/A

G.997.1 Statistics (last 15 minutes):

Failures:
Line failures Near end
Loss of signal (LOS): 0
Loss of frame (LOF): 0
Loss of power (LPR): 0

Performance monitoring:
Line PM: Near end
Error second (ES): 0

Channel PM: Near end Far end
Bearer 0:
Code Violation (CV): 0 1
FEC: 0 0

ATM data path PM: Near end Far end
Bearer 0:
HEC violation count (HEC): 0 N/A

G.997.1 Statistics (last 24 hours):

Failures:
Line failures Near end
Loss of signal (LOS): 0
Loss of frame (LOF): 0
Loss of power (LPR): 0

Performance monitoring:
Line PM: Near end
Error second (ES): 0

Channel PM: Near end Far end
Bearer 0:
Code Violation (CV): 0 1
FEC: 0 0

ATM data path PM: Near end Far end
Bearer 0:
HEC violation count (HEC): 0 N/A


Danke, lg burn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.513 Sekunden
Powered by Kunena Forum