× Router: PRG AV4202, ADB DV2210

normal Frage VPN in Pirelli PRGAV4202N Modem einrichten...?


Mehr
14 Sep 2012 10:26 - 14 Sep 2012 10:28 #47858 von Paiper

rwhome schrieb: man kann das pirelli ja auch nur als modem einsetzen (su modus) und einen beliebigen router dahinterschalten
...


Danke für Dein Posting. (Sorry für meine späte reply!)

Nur habe ich Dich richtig verstanden?
Man kann das Pirelli als reines Modem bzw. vulgo als reine Zurverfügungstellung einer Internetleitung betreiben?

Und sehe ich es richtig, dass Du das Linksys WRT54 Router mit DD-WRT Firmware (VPN Version) empfehlen würdest?

Ich könnte mir das ja durchaus vorstellen. Mit DD-WRT FW meinst Du wohl eine alternative FW, die man wohl ohne Probleme einspielen kann. Wäre das auch für mich als eher Laie?

Und jetzt komme die eigentliche Frage, weil das habe ich aus Deinem Posting leider nicht ganz sicher erkennen können:
Kann ich dann, falls ich so einen Router habe und das Pirelli nur als Internetzugangzurverfügungsteller verwende, dahinter alles machen, das dieser Router erlaubt?
Also bspw. VPN und damit einfach eine externe Festplatte (oder gar in einem Test nur einen Stick) dran und diese(n) als Storage verwenden und auch von außen über dyndns odgl. erreichen. Oder als Druckerserver. Oder ich kann problemlos IP-Kameras anschließen (ohne Pirelli-Einschränkungen).
Oder daran ein echtes NAS, wenn einmal gewünscht.

Natürlich müsste ich mein Netz komplett neu einrichten, aber es klingt interessant. LAN und WLAM würde dann über den Router laufen, der wohl auch bessere WLAN-Reichweite hat und meine Reichweitenverlängerungsideen auch inkludieren würde.

Danke für Deine Mühen!

Ich nehme an, Du würdest nach wie vor das Linksys WRT54 Router mit DD-WRT Firmware (VPN Version) empfehlen, oder?

lg Paiper
Letzte Änderung: 14 Sep 2012 10:28 von Paiper. Begründung: Rechtsschreibung verbessert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2012 13:56 - 16 Sep 2012 12:10 #47867 von rwhome
Hallo,

Ja, das Pirelli und auch andere Router/Modems können in den Single User Modus versetzt werden.
Ein beliebiger Router dahinter übernimmt die Internet-Einwahl per PPPoE bei VDSL (GS16,GS30) oder PPTP bei ADSL.
Der Router hat dann die öffentliche IP und man hat selbst die Kontrolle über alles.

Ein Linksys WRT54GL mit DD-WRT war mein OpenVPN Router aber nie mein Einwahlrouter.
Dieser Router hat zu wenig Leistung und Speicher für alle Aufgaben.
Derzeit übernimmt bei mir ein TP-Link WR1043ND beide Aufgaben.
Der hat gerade genug Leistung um bei meiner Bandbreite (4Mbit Upload) eine stabile OpenVPN Verbindung zu betreiben und er hat ein gutes W-LAN und genug Speicher für Erweiterungen. Installiert habe ich OpenWRT auf diesen Router.
OpenVPN braucht für die Verschlüsselung viel Rechenleistung.
Die Originalsoftware beim TP-Link ist nicht schlecht aber ich benötige OpenVPN und die Originalsoftware unterstützt nur VPN via PPTP.
Zugriff auf externe Medien ist möglich und ist gar nicht so langsam und es ist auch ein brauchbarer Medienserver dabei.
Ein NAS würde ich auf lange Sicht trotzdem empfehlen.
Alleine schon wegen der Aufgabenteilung.
Es gibt kein Gerät welches alles gut macht weil meist Speicher oder Leistung fehlen oder ausgereifte Software.
Speziell wenn man gute Mediaserver benötigt bzw. viel Daten herumschaufelt oder halt andere Anwendungsfälle welche spezielle Software und hohen Datendurchsatz benötigen ist ein NAS eine gute Sache.

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 16 Sep 2012 12:10 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2012 15:02 #47868 von Paiper

rwhome schrieb: Ja, das Pirelli und auch andere Router/Modems können in den Single User Modus versetzt werden.
Ein beliebiger Router dahinter übernimmt die Internet-Einwahl per PPPoE bei VDSL oder PPTP bei ADSL.
Der Router hat dann die öffentliche IP und man hat selbst die Kontrolle über alles.


Das klingt super! Endlich könnte ich A1 und mein ungeliebtes Pirelli-Modem auf das reduzieren, was unbedingt nötig ist. Und Du könntest mir sicher helfen, wenn ich anstehe. (Primär geht es dabei um das Einstellen des Single User Modus.)

Ein Linksys WRT54GL mit DD-WRT war mein OpenVPN Router aber nie mein Einwahlrouter.
Dieser Router hat zu wenig Leistung und Speicher für alle Aufgaben.


Sorry, mein Fehler.

Derzeit übernimmt bei mir ein TP-Link WR1043ND beide Aufgaben.
Der hat gerade genug Leistung um bei meiner Bandbreite (4Mbit Upload) eine stabile OpenVPN Verbindung zu betreiben und er hat ein gutes W-LAN und genug Speicher für Erweiterungen. Installiert habe ich OpenWRT auf diesen Router.


Super, dann werde ich mir den mal besorgen.

Ein NAS würde ich auf lange Sicht trotzdem empfehlen.
Alleine schon wegen der Aufgabenteilung.


Ja, das plane ich für die Zukunft sowieso, aber so zum Antesten sollte es auch was sein, das vorhanden ist.

Und für mich der größte Vorteil wird wohl sein, dass es die Pirelli-Einschränkungen nicht mehr gibt und ich mein Netz leichter und ohne Einschränkungen erweitern kann. (Siehe NAS, IP-Kamera odgl.)

Vielen, vielen Dank.
Jetzt heißt es nur den Router zu besorgen. Und das mit dem Aufspielen der alternativen FW werde ich ja im Netz finden.

lg Gernot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2012 17:06 - 14 Sep 2012 17:27 #47869 von rwhome
hallo gernot,

in den su-mode schalten ist einfach
bei den firmware versionen 5.2.3,5.3.0 mit user tele... anmelden und dann unter upgrade (hauptmenü) umschalten
oder die 5.1.6 su installieren (hier zum download) ... ist die einzige mit der ich auch a1tv zum laufen brachte
falls kein a1tv empfehle ich aber die neuere firmware 5.3.0 (hier zum download)
den user kannst leicht googeln (suchbegriff tpirelli)

zum router:
www.tp-link.com.de/products/details/?model=TL-WR1043ND
www.amazon.de/TP-Link-TL-WR1043ND-Ultimate-Wireless-Netzwerk/dp/B002YETVTQ

probiere es erst mal mit der originalsoftware
firmwareupdate vorausgesetzt (aktuellste ist englisch):
www.tp-link.com/en/support/download/?model=TL-WR1043ND&version=V1

zugriff von außen auf ein usb laufwerk per ftp
benutzerverwaltung inbegriffen
funkt sehr gut

vpn gibt es bei der original firmware nicht
habe ich verwechselt mit der dd-wrt version die ich auch probierte mit diesen router ... war aber nicht stabil

ansonsten:
openvpn bei openwrt ist keine ganz einfache sache
auch der usb zugriff muss erst nachinstalliert werden ...
zum flashen von openwrt sollte man erst mal eine alte tp-link firmware installieren sonst ist die wan schnittstelle tot
rückflashen ist jederzeit möglich ... man benötigt dazu eine spezielle firmware da man die original nicht direkt einspielen kann
wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr1043nd
kann aber bei jeden step helfen
benutze die backfire variante

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 14 Sep 2012 17:27 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2012 21:32 #47878 von Paiper

rwhome schrieb: in den su-mode schalten ist einfach
bei den firmware versionen 5.2.3,5.3.0 mit user tele... anmelden und dann unter upgrade (hauptmenü) umschalten
oder die 5.1.6 su installieren (hier zum download) ... ist die einzige mit der ich auch a1tv zum laufen brachte
falls kein a1tv empfehle ich aber die neuere firmware 5.3.0 (hier zum download)
den user kannst leicht googeln (suchbegriff tpirelli)


Habe kein A1-TV, genieße meine T90.
Den User habe ich wohl gefunden.
Aja, Router ist geordert, wird wohl Anfang nächster Woche da sein.

probiere es erst mal mit der originalsoftware
firmwareupdate vorausgesetzt (aktuellste ist englisch):
www.tp-link.com/en/support/download/?model=TL-WR1043ND&version=V1

Werde ich machen!
Danke.

Hat dann aber kein VPN?
Naja, vieles könnte man über FTP lösen.

Das mit dem Herumspielen mit der FW kann ich dann immer noch machen. Jetzt geht es einmal darum einen leistungsfähigen Router zu haben und ein NAS würde doch sowieso daher funktionieren, auch ohne VPN-Funktion des Routers?

DANKE!

lg Paiper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2012 22:22 - 14 Sep 2012 22:38 #47879 von rwhome
hallo,

ein synology nas kann z.b. auch vpn (ist sehr modular aufgebaut)
der router muss es also nicht unbedingt können und vpn ist nicht voraussetzung um sicher auf ein nas zuzugreifen
z.b. sftp oder webdav über https sind auch sehr sicher wenn es nur um dateitransfer geht
ich benutze ftp um auf mein nas zuzugreifen
vpn benötige ich für direkten zugriff auf mein netzwerk oder für zugriff auf wirklich sensible daten (kundendaten,bankdaten...) aber nicht für ordinären dateitransfer
kommt immer darauf an was man machen will

p.s.
bei den tp-link passt einfach das preis/leistungsverhältnis
und openwrt ist eine gute draufgabe
mit den aktuellen versionen kann man das meiste übers webgui machen

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 14 Sep 2012 22:38 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.349 Sekunden
Powered by Kunena Forum