normal Frage LTE Modem/Router mit FTP Schnittstelle


Mehr
28 Feb 2019 09:43 #77292 von MPunkt
LTE Modem/Router mit FTP Schnittstelle wurde erstellt von MPunkt
Hallo zusammen.

Ich habe folgendes geplant:
Ich möchte zwei IP Überwachungskameras über Wifi im Netzwerk anschließen.
Ich möchte die Videodateien nicht auf eine Cloud hochladen, sondern intern über das Netzwerk (nicht am PC) abspeichern.
Die Kamera soll über eine App von außen erreichbar sein.

Was ist vorhanden:
Absolut garnichts. Nicht einmal ein Internet oder Modem/Router

Was habe ich bisher gemacht (meine Überlegung):
Ich habe ein Bob Starterpaket gekauft. (Wird dann eben ein Bob tarif werden)
Ich möchte kein NAS verwenden weil es absolut nur für diese Anwendung benötigt wird (Ist für meine Mutter) und deshalb einfach zu teuer ist. Deshalb meine Überlegung, alles auf eine externe Fesplatte zu speichern die am Modem hängt.

Ich habe schon folgendes bestellt:
Kamera
Modem
Festplatte

Problem:
Die Kamera kann nur FTP und der Router nur SMB ( Die Funktion wurde anscheinend mit einem Softwareupdate entfernt)

Kennt jemand einen LTE Router (für bob) der FTP kann?
Sollte ich mir zwei Geräte kaufen? LTE Router und dann Router mit FTP Server? Wie komme ich da günstig raus?
Ich habe es deswegen so genau beschrieben, weil ich mir gedacht habe, dass vielleicht bessere generelle Lösungen angeboten werden. ;-)

mfg Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2019 12:12 #77294 von rwhome
hallo markus,

bei bob bin ich mir nicht sicher das du überhaupt eine öffentliche ip adresse bekommst
diese währe aber notwendig für den zugriff von außen
cloud zugriff sollte das manko umgehen

ein raspberry pi kann auch als ftp server dienen
festplatte brauchst nicht (die macht da eher probleme)
es reicht auch die sd karte wenn du eine größere nimmst

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mär 2019 15:00 #77301 von MPunkt
Danke für die rasche Antwort.
Ich werde mir das am Wochenende zu Gemüte führen.

Ich bekomme ziemlich sicher keine öffentliche IP. Hätte ich bei mobilem Internet (außer business eventuell) noch nie gesehen.
Das sollte doch per dyndns möglich sein oder?

Wie kompliziert ist so eine Programmierung eines raspberry pi (für einen der soetwas noch nie in der Hand hatte, aber ein wenig Programmiererfahrung hat)
Was spricht genau gegen eine Festplatte an einem Router?
Ist ein USB-Stick auch schon besser als eine Festplatte? SD-Karte können die Router denke ich nicht wirklich, was ich bis jetzt so gesehen habe.

mfg Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mär 2019 16:38 - 01 Mär 2019 16:44 #77302 von rwhome
hallo,

für den zugriff von außen brauchst unbedingt eine öffentliche ip adresse
diese ist dynamisch (wechselt bei verbindungsaufbau) also brauchst dyndns
dyndns ohne öffentliche ip bring nix und ist kein ersatz dafür
du verwechselst das eventuell mit einer statischen (natürlich auch öffentlich) ip adresse bei business

habe vom raspberry pi gesprochen und nicht von einen router
den betreibt man besser mit usb stick oder sd karte (die brauchst ja sowieso)
anleitungen gibt es fast für alles
auch wie man einen ftp server einrichtet
mit festplatten gibt es meist probleme außer die haben eine externe spannungsversorgung (eigenes netzteil)
die usb ports vom raspberry liefern meist zu wenig power für eine festplatte bzw. das netzteil ist oft zu schwach um pi und platte zu versorgen

nutz aber alles nix wenn du keinen vertrag mit öffentlicher ip adresse hast
und das auch nicht nachbestellen kannst

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 01 Mär 2019 16:44 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.304 Sekunden
Powered by Kunena Forum