normal Frage Überspannungsschutz vor A1 Modem


Mehr
05 Aug 2016 15:33 - 05 Aug 2016 15:35 #72501 von Hagelkorn
Überspannungsschutz vor A1 Modem wurde erstellt von Hagelkorn
Liebe Community!

Vorab möchte ich ein Lob an die tolle Community aussprechen. Bis jetzt war ich noch eher passiver und interessierter Mitleser, aber heute werde ich nun in eigener Sache auch einmal aktiv.

Da bei mir in den letzten Jahren schon mehrmals das Modem durch Blitzschlag kaputt gegangen ist und bei uns auch mehrmals im Jahr der Strom weg ist, vor allem wenn im Winter wieder einmal die Bäume über die Leitungen fallen oder wenn im Sommer die scheinbar immer heftiger werdenden Gewitter über das Land ziehen, bin ich schon länger am Überlegen, ob ich mir eine USV anschaffen soll.
Nun möchte ich mir eine USV zulegen und ich habe bei der Recherche auch entdeckt, dass viele auch einen Überspannungsschutz für LAN bzw. RJ11/RJ45 eingebaut haben. In meinem Fall wäre wohl ein Überspannungsschutz für RJ11/RJ45 die richtige Lösung.

Bei der USV habe ich dabei einmal an folgende Geräte gedacht, die auch einen RJ11/RJ45-Überspannungsschutz mitbringen:
* PowerWalker VI 1200 LCD
gzhls.at/blob/ldb/0/5/7/f/68625b7d10017b0b7a67542719816e6ca1b6.pdf
* PowerWalker VI 2200 LCD
gzhls.at/blob/ldb/2/7/5/0/b768244f638bc776a7d429611b19d0766369.pdf

Bezüglich der USV bin ich gerne für weitere Vorschläge offen. Vielleicht hat ja jemand da mehr Erfahrung damit und kann mich da bei der Produktwahl unterstützen.

Zur Info: Ich habe nun das neue VV2220 Modem mit A1 Kombi Basic Tarif inkl. VoIP.

So nun komme ich nach längeren Ausschweifen zu meinen Fragen, die durch die Abbildung (links: neue Konfiguration, rechts: alte Konfiguration) im Anhang verdeutlicht werden sollen:
1. Ich habe noch ein POTS/TST auf RJ11/RJ45 Kabel vom alten Modem. Das könnte ich wohl in der neuen Konfiguration für das blaue Kabel zum Überspannungsschutz einsetzen.
2. Gibt es ein Y-Kabel mit RJ11/RJ45-Stecker (statt POTS/TST-Stecker) auf der einen Seite?
3. Alternativ wäre ja auch ein Adapterstecker/Kabel zwischen dem POTS/TST und einem RJ11/RJ45-Stecker möglich -> also ein POTS/TDO auf RJ11/RJ45-Kabel.

Vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Konfiguration zu Hause bzw. kann mir jemand weiterhelfen, wo ich die fehlenden Komponenten bekomme und ob das überhaupt so funktioniert (funktionieren kann). Danke schon einmal!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 05 Aug 2016 15:35 von Hagelkorn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • andi
  • andis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Der Chef bin i.........
Mehr
05 Aug 2016 21:52 #72508 von andi
andi antwortete auf Überspannungsschutz vor A1 Modem
Hallo,

schau dir das mal an: www.apc.com/shop/at/de/products/APC-Home-Office-SurgeArrest-6-Ausg%C3%A4nge-mit-Telefon-Koaxialschutz-230-V-Deutschland/P-PMH63VT-GR?isCurrentSite=true

Ist zwar keine USV, sollte aber genau den Schutz bieten, den du willst. Ob es sowas auch in Kombination mit einer USV gibt? Ich denke schon......

lg
andi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug 2016 22:27 #72509 von Hagelkorn
Hagelkorn antwortete auf Überspannungsschutz vor A1 Modem
Hallo Andi!

Danke dir für den Hinweis. Habe ja wie oben beschrieben schon so ein Produkt - also USV inkl. Überspannungsschutz - gefunden.
Meine Fragen beziehen sich eher darauf, wie ich das am besten mit den Kabeln mache.
Vielleicht hat kann da noch jemand was dazu schreiben.

Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bergjet
  • bergjets Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nur eine Diktatur braucht Zensur!
Mehr
05 Aug 2016 22:42 #72510 von bergjet
bergjet antwortete auf Überspannungsschutz vor A1 Modem
Aus meiner Erfahrung kann ich dir folgendes sagen: Ich habe schon eine Menge Telekom-Schaltstellen gesehen, die gegen Überspannung abgesichert waren und wie die aussehen, wenn in der Nähe ein Blitzeinschlag stattgefunden hat. Es war ein verschmolzener Klumpen. Der ehemalige Schlauchdraht nach der Schaltstelle war nur noch anhand eines schwarzen Striches als solcher zu vermuten. Vielleicht kann es helfen, wenn die Induktionspannung ganz gering ist, aber sonst würde ich das Geld sparen.

LG Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Aug 2016 23:03 #72511 von geko
geko antwortete auf Überspannungsschutz vor A1 Modem
Hi,

da bei einer Überspannung die Telefondose meißt auch kaputt ist würde ich den Überspannungsschutz vor die Telefondose setzten. Kabel mit RJ11 Stecker und zwei aufgelegten Adern gibt es wie Sand am Meer. Bzw auf der geschützte Seite mußt du halt offenen Adern belassen und an diese die TDO anschließen.

Ansonsten kann man das Y-Kabel auch rel. einfach selbst machen mit einer RJ11 / 45 Crimpzange und den Steckern dazu.
4 Adern kommen aus der TDO heraus, zwei (a und b) gehen ins Modem und dort wird das POTS Signal für die nachfolgenden Telefone erzeugt.
Es müssen somit wieder zwei Adern retour zur TDO gehen die diesen Signal zurückbringen und als a1 b1 in die TDO reingehen

Grüße
Geko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2018 20:49 - 07 Sep 2018 20:49 #76696 von Hagelkorn
Hagelkorn antwortete auf Überspannungsschutz vor A1 Modem
Vor ein paar Wochen hat es das Modem wieder erwischt. Bei der Stromversorgung hatte ich bereits einen Überspannungsschutz, aber beim Telefonkabel noch nicht.
Habe dem Mitarbeiter von der Telekom meine Konfiguration (Bild oben, Grafik links) beschrieben.
Er meinte es gäbe auf Amazon/Ebay solche "Adapter" von RJ11/RJ45 auf Telefondose (zwischen Überspannungsschutz und Y-Kabel), d.h. dass ich dann dort das Y-Kabel anschließen kann.

Kann mir jemand einen Link schicken, damit ich keinen Blödsinn bestelle und es dann erst recht nicht mehr geht?
- www.amazon.de/Adapter-RJ45-TAE-F-Kupplung-Kabel/dp/B001JK7BQQ/ (keine Ahnung, ob das z.B. das richtige ist)

Oder wäre jemand so nett mir ein RJ11/RJ45-Y-Kabel zu "basteln" (natürlich auch gegen ein kleine Entschädigung)?
Letzte Änderung: 07 Sep 2018 20:49 von Hagelkorn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.279 Sekunden
Powered by Kunena Forum