normal Wichtig Russische A1TV Lösungen


  • rwhome
  • rwhomes Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • ur welcome
Mehr
10 Jun 2014 20:39 - 23 Dez 2015 16:24 #62720 von rwhome
Russische A1TV Lösungen wurde erstellt von rwhome
wenn man plant einen eigenen router hinter dem a1 router zu hängen und a1tv hat steht man vor einem problem

erst einmal ist a1tv nicht konfiguriert wenn das a1 modem im single user betriebsmodus betrieben wird
dazu gibt es lösungen (ist aber nicht thema dieses beitrages und geht auch nur bei ungesperrten a1 modems)

hat man diese hürde überwunden steht man vor dem problem das auf dem eigenen router welcher die internet verbindung herstellt kein a1tv stream (multicast) zu empfangen ist
a1tv läuft ja über das providernetzwerk über eine eigene verbindung und nicht über das internet

ich habe drei varianten probiert
voraussetzung ist vdsl ... also pppoe einwahl ... außer für die doppelnat variante

russische variante 1:

a1 modem im single user betriebsmodus (mit a1tv konfiguration) und eigener router übernimmt pppoe internet einwahl
man schließt beide netze zusammen (lan-seitig) ... das vom eigenen router und das von a1 modem
dhcp für die a1tv boxen übernimmt der eigene router oder man verzichtet auf dhcp für das eigene netzwerk und aktiviert dhcp nur auf dem a1 modem
die a1tv boxen funktionieren nicht ohne dhcp server und zwei dhcp server ... naja

betreibt man dhcp am eigenen router muss als gateway und dns für die a1tv boxen der a1 router im dhcp response geliefert werden
der response muss also für die mac adresse der a1tv box angepasst werden
beispiel für einen router mit openwrt (datei /etc/config/dhcp):
config mac
	option mac '00:03:91:ee:c2:4f'
	option networkid 'stb'
	list dhcp_option '6,192.168.0.150'
	list dhcp_option '3,192.168.0.150'
eine derartige konfiguration ist mir mit dd-wrt übrigens nicht gelungen

weiters muss man natürlich darauf achten das sich beide router netzwerktechnisch nicht in die quere kommen
dazu gehört z.b. vlan
vlan 2 u. vlan 4 führt zu einem konflikt (vlan 2 ist für die internetverbindung u. vlan 4 für a1tv)
daher muss die switch konfiguration bei openwrt angepasst werden und diese vlan ids dürfen nicht verwendet werden
die switch einstellungen kann man direkt im webinterface machen


russische variante 2:

doppelnat
a1tv ist routbar und daher lauffähig hinter dem eigenen router welcher nattet
a1tv am pc ist kein problem sofern multicast über das wan interface funkt
vorteil ist das man den a1tv router so läßt wie er ist (mu betriebsmodus)
nachteil sind die bekannten probleme bei doppelnat
wer aber keine server betreibt oder spielekonsolen braucht sich da keine gedanken machen
wobei bestimmte server wie openvpn oder sftp problemlos gehen ... voip absolut nicht
solche geräte hängt man halt ins erste netz ... sofern die vernetzungsmöglichkeiten dies erlauben
der router sollte igmp snooping unterstützen sonst ist schnell mal das netz dicht ... insbesonders das w-lan
aktuelle dd-wrt versionen unterstützen z.b. igmp-snooping auf der bridge (muss aber aktiviert werden)
und bei den firewall einstellungen (sicherheit) 'multicast filtern' ausschalten
und wer unbedingt eine a1tv box im eigenen netz betrieben will muss folgende dns server verwenden sonst geht a1tv nicht: 213.33.42.113, 213.33.42.97


russische variante 3
(namensgeber und meine bevorzugte variante):

russische pppoe einwahl bzw. pppoe dual

hat den vorteil das man nicht nur eine pppoe einwahl machen kann sondern wan-seitig ein paralleler netzwerkzugriff definiert werden kann
in meinen fall habe ich das mit dd-wrt probiert (aktuelle dd-wrt versionen im beta download bereich)
für den tp-link tl-wdr4900 gibt es inzwischen eine brauchbare dd-wrt version
getestet mit dd-wrt v24-sp2 (05/27/14) std (svn revision 24160)

verbindungstyp 'pppoe dual'

Anhang dualpppoe.png wurde nicht gefunden.


die zweite verbindung zeigt in das netz vom a1 modem

da a1tv über multicast abgewickelt wird
igmp snooping auf bridge (br0) aktivieren (setup -> netzwerke)
und bei den firewall einstellungen (sicherheit) 'multicast filtern' ausschalten

und schon geht a1tv im eigenen netzwerk ... damit meine ich z.b. a1tv via vlc am pc
die a1tv boxen habe ich weiterhin am a1 router angeschlossen
das provider equipment gehört nicht ins private netzwerk
sollte man a1tv mit den boxen im eigenen netz betreiben wollen mit dieser variante ... habe ich nicht probiert
wenn es wer probieren will ... wie bei doppelnat empfehle ich die dns: 213.33.42.113, 213.33.42.97
grund ist das die boxen zugriff auch die domain/zone ngm.highway.telekom.at benötigen
diese werden bei anderen dns servern nicht aufgelöst

vorteil bei dieser lösung ist das man zugriff auf das netz des a1 modems hat
neben den a1tv boxen kann man dort auch anderes netzwerk equpiment unterbringen
portweiterleitungen sind möglich vom eigenen router aus in dieses netz
man kann das auch wie eine dmz betrachten ...

p.s.
die a1 zwangstrennung macht probleme (kein dns danach)
deswegen sollte man diese selbst durchführen
adminstration -> lebenserhaltung funkt nicht (cron schläft ein nach ersten reboot)
daher unter administration -> diagnose -> folgendes als startup script speichern
echo "00 04 * * * root /sbin/reboot" > /tmp/cron.d/restart
sleep 30 && stopservice cron && startservice cron &

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 23 Dez 2015 16:24 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug 2014 11:33 #63388 von windsor
windsor antwortete auf Russische A1TV Lösungen

rwhome schrieb: und schon geht a1tv im eigenen netzwerk ... damit meine ich aber z.b. a1tv via vlc am pc


auch über WLAN?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rwhome
  • rwhomes Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • ur welcome
Mehr
01 Aug 2014 15:03 - 02 Aug 2014 18:50 #63389 von rwhome
rwhome antwortete auf Russische A1TV Lösungen
hallo windsor,

prinzipiell hat man den multicast stream auch auf w-lan
allerdings empfiehlt sich bei w-lan ein multicast auf unicast umsetzer wie udpxy
habe einen udpxy daemon auf meinen nas installiert bzw. testweise auf einen raspberry pi (anleitung kann ich bei bedarf posten)
updxy gibt es auch für dd-wrt ... habe ich aber nicht getestet
igmp snooping verhindert nur das das w-lan nicht 'geflutet' wird wenn wer auf den lan-ports multicast lauscht
bei dd-wrt klappt es bei mir auf jeden fall nur mit dem udpxy daemon gut über w-lan

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 02 Aug 2014 18:50 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jun 2016 21:33 #72127 von Airlizard
Airlizard antwortete auf Russische A1TV Lösungen
Kann man das A1TV Signal über Tunnel weiterleiten? Also A1-Modem - Mikrotik - EoIP-Tunnel - Mikrotik - A1-Mediabox - TV? Ich schaff es derzeit nicht...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • rwhome
  • rwhomes Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • ur welcome
Mehr
05 Jun 2016 22:22 - 05 Jun 2016 22:43 #72128 von rwhome
rwhome antwortete auf Russische A1TV Lösungen
hallo,

sorry , kann mir gerade nicht vorstellen wie das gehen soll bzw. wie der konkrete netzwerkaufbau aussieht
ich vermute mal du meinst internet dazwischen
und via mikrotik router einen 1:1 tunnel (bridged interfaces) ... beide lans quasi in derselben layer 2 broadcast domain
prinzipiell sollte multicast über so einen tunnel funken

aber weder im lan1 (mikrotik1) noch im lan2 (microtik2) ist a1tv möglich
weil das ist nur im lan der a1 routers verfügbar .... sehe ich das richtig ?
weil da sehe ich das problem
a1tv läuft ja nicht über das internet sondern über ein eigenes netz .... über eine separate verbindung über den a1 router
und dieses netz ist das welches man 'drüberbringen' müsste

LG RWHome//Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden
Letzte Änderung: 05 Jun 2016 22:43 von rwhome.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jun 2016 22:38 #72129 von Airlizard
Airlizard antwortete auf Russische A1TV Lösungen
Naja - vorgestellt habe ich mir das ein bisserl genauer so: im Ort A steht ein A1-Modem, ein UPC-Modem und ein Mikrotik. UPC-Modem macht Internet. Im Ort B steht ein Mikrotik mit Internet und eine A1-Mediabox. MikrotikA baut über UPC einen Tunnel zu MikrotikB. Dann ein EoIP gebridged auf je ein Interface - also Layer 2 zwischen z.B. ether4A und ether4B. Und dann A1-Modem auf ether4A und Mediabox auf ether4B.
Aber wenn es eine bessere Möglichkeit gibt, auf einem Fernseher(!) im Ausland A1TV zu sehen, freu ich mich natürlich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.311 Sekunden
Powered by Kunena Forum