× Fragen zu alternativen Routern, die an A1-Anschlüssen betrieben werden sollen, außerhalb der Speedtouch/Thomson/Technicolor/Pirelli/ADB - Welt!

sticky Wichtig Cisco 887V


Mehr
18 Jun 2010 19:59 #18514 von dornbirn2000
dornbirn2000 antwortete auf Cisco 887V
haben alle (von 1002-1005) und mit und ohne native nicht funktioniert.
habs auch schon beim virtual-template1 versucht folgende Befehle auszuführen
 pppoe enable group global
 pppoe-client dial-pool-number 1
jedoch schmeckt ihm das garnicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Jun 2010 21:02 #18515 von dornbirn2000
dornbirn2000 antwortete auf Cisco 887V
endlich sind wir online!

hab vorher nie ein eth0.2 angelegt sondern immer nur ein eth0. das war der fehler. hab nun noch ein paar alte mails von wolfy ausgegraben, der mir im dezember 09 bereits geholfen hat ein tg787v zu modifizieren, damit ich mit einem cisco einwählen kann. dort steht bereits in den log ein vid 2 drinnen (VLAN ID) ;)
jetzt kurzerhand ein eth0.2 erstellt, das virtual-template geändert und schon hat die einwahl geklappt.

danke an houli und wolfy und alle die heute nachmittag mitgelesen haben.

wer interesse an er config hat, kann sich gerne melden.

viele grüsse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jun 2010 07:54 #18517 von houli
houli antwortete auf Cisco 887V
Supi!

Ich schick dir ne PM mit meiner Mail, kannst du mir die Config dann bitte mailen?
Mich würde vor allem der Teil fürs Wireless interessieren.

Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jun 2010 11:20 - 11 Jan 2011 18:11 #18522 von zid
zid antwortete auf Cisco 887V
bumm, einmal nicht da, und der bär ist los. euch darf man ja wirklich nicht aus den augen lassen. :)

hallo jungs,

ihr habt inzwischen alles geklärt, dennoch möcht ich meinen senf dazugeben, ich finds ganz interessant.

edgar,

ich muß gestehen, daß du mich etwas enttäuschst...;):) jetzt hamma letztes jahr ziemlich lang mit dem tg787 herumgenudelt, weil ich depp den schnittstellenstack ohne vlan direkt auf eth0 aufziehen wollte (du hast ja kein aontv), das war die erste tg787.ini, die ich dir geschickt hab. du selbst hast dann mit deinen tollen tests herausgefunden, daß das nicht möglich ist, und man unbedingt vlan braucht. was für das tg gilt, gilt auch für den cisco. egal welchen router man vorliegen hat, es geht immer um das gleiche schema:
pppoe(data)    ip/dhcp(aontv)
      |                |
      |                |
      |                |
eth0.2(vid=2)    eth0.4(vid=4)
      \               /
       \             /
        \           /
         \         /
            eth0
              |
              |
             PHY
das ist sehr angenehm, weil man die konfigs dadurch sehr einfach portieren kann, ist de facto eine 1:1 übersetzung.
interessant ist auch der formale isomorphismus vom atm-stack (technisch ist atm natürlich was ganz andres):
pppoa(data)    ip/dhcp(aontv)
      |                |
      |                |
      |                |
  atm0.848         atm0.836
      \               /
       \             /
        \           /
         \         /
            atm0
              |
              |
             PHY
wenn man kein aontv hat, dann entfernt man einfach den eth0.4/atm0.836-zweig (hm, das sollten wir vielleicht noch in den hinweisen zu den konfigs erwähnen).
wieso bist du eigentlich auf den cisc umgestiegen? funkt das tg nicht gscheit?


andreas,

>"...Mich würde vor allem der Teil fürs Wireless interessieren..."
du mußt die lan- und wlan-schnittstelle mit einem bvi bridgen, irb aktivieren und auf der bridge ip routing setzen. das sollte es gewesen sein. ok, man könnte auch zwischen wlan und lan routen, dann hätte man größere freiheiten bei firewall & co, das wär auch noch interessant.

lg
wo


//edit zid, 11.1.2011:

die alte forensoftware hat einzelne backslashes in code-abschnitten gefressen, sodaß man mit einem 2. backslash "escapen" mußte. die neue software ist nicht mehr so gefräßig, was zur folge hat, daß code-abschnitte mit backslashes nicht korrekt sind.
hab überall den 2. backslash gelöscht.
Letzte Änderung: 11 Jan 2011 18:11 von zid. Begründung: backslashes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jun 2010 16:29 #18553 von dornbirn2000
dornbirn2000 antwortete auf Cisco 887V
hey zid,

bumm, einmal nicht da, und der bär ist los. euch darf man ja wirklich nicht aus den augen lassen.


das passiert mir auch öfters ;)

dank deinem vergleich unten mit pvc und vlan ist jetzt einiges klarer, danke!

bin auf den Cisco umgestiegen weil ich dann von vier stromverbrauchern auf einen "downgraden" konnte ... und weil mich die signalpegel immer wieder brennend interessieren und dieses feature beim tg787v nicht komplett dargestellt wird (nur DS).

@houli
in der config die ich dir geschickt habe, ist noch ein bug drinnen, im dot11radio0.1 darf nicht bridge-group 2 sondern bridge-group 1 eingesetzt werden. Die bridge-group id muss mit der bvi id übereinstimmen.

Ich hab den Eindruck das der Aufbau einer HTTP Seite mit dem Cisco schneller ist als mit dem tg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jul 2010 19:14 #19723 von houli
houli antwortete auf Cisco 887V
Hallo Allerseits,

nun hab ich endlich alles so weit mal durchgetestet und für die 15er Train die Configs durch und auch eine WLAN Variante erstellt und getestet.
Hat ein wenig gedauert weil ich auch andere Dinge wie IPS und Firewall getestet habe und geguckt hab, ob es damit auch problemlos geht.
Ein paar Steine lagen auch im Weg die ich euch hiermit schildern möchte.
Letzten Endes läuft mein Router jetzt mit der IOS 15.0.1M3 und der Aironet Acces Point Version "ap801-k9w7-mx.124-21a.JY" problemlos.


Im wesentlichen war es so, dass die installierte WLAN Weboberfläche des Access Points nicht funktioniert, das Problem mit dem VDSL Controller gibt es bei diesem Router nicht, scheint eine Eigenheit des 887V zu sein! Man beginnt am besten mit den folgenden Schritten:

1) Dem Interface wlan-ap0 eine IP Adresse geben, oder "ip unnumbered vlan 1" eingeben. Damit kann der Access Point auf das VLAN durchrouten und das Interface erhält die IP Adresse des VLAN 1.
2) Die Weboberfläche funktioniert per Auslieferungsstand nicht! Man muss per TFTP oder XMODEM einmal ein WLAN Image (tar File) installieren, und zwar in der console des Access Points. In die Console wechselt man mittels Befehl "service-module wlan-ap0 session".
3) Damit der Access Point Zugriff auf den TFTP via Vlan 1 hat, muss der Access Point ein paar Dinge beinhalten (bridge-group, bvi, bridge irb,...), eine Config dazu stelle ich noch zu Verfügung.
4) Der Install des neuen Images, bei mir die Version "ap801-k9w7-mx.124-21a.JY" ist meines Erachtens nach am leichtesten via tftp aus dem ROMMON des Access Points via Console Cable. Wichtig ist das setzen der Variablen mittels set (per Standard sind sie schon gesetzt, sie müssen halt mit dem TFTP zusammenpassen oder mit dem Befehl "set" angepasst werden). Überprüfen kann man eine Verbindung zum tftp Server mittels Befehl "arp IP-ADDRESSE-DES-TFTP". Kommt eine Rückmeldung mit MAC Adresse --> voilla. Wenn nicht passen die Settings nicht, oder "wlan-ap0" hat keine Verbindung zum VLAN des IOS Teils im Router.
5) Meldet "arp" eine MAC retour, kann man mittels Befehl "tar -xtract tftp:/10.0.0.34/ap801-k9w7-mx.124-21a.JY.tar flash:" das Webinterface installieren.
Der Befehl sieht ein wenig anders aus als im ROMMON des IOS, da das ROMMON des Access Points die Variablen TFTP_SERVER und TFTP_FILE nicht kennt. Die IP im Befehl ist die des TFTP Servers, der Pfad und Filename der des zu installierenden Images.
6) Mit dem boot Befehl gibt man dann das zu bootende Image an. Man kann auch einen Reload machen und der Bootloader findet das neue Image automatisch, wenn ihr zuvor das alte löscht.

Die Configs schicke ich in den nächsten Tagen dem Wolfi, damit er sie für euch in den Downloadbereich stellen kann.

Für alle MAC User noch ein kleiner Hint. Die Encryption Methode muss für OSX Clients auf "encryption vlan 1 mode ciphers aes-ccm" umgestellt werden! tkip und wep 128 funktionieren bei OSX 10.6.x nicht.

lg,
Houli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: andifrm1912enjoyherby68benderrwhomegeko
Ladezeit der Seite: 0.808 Sekunden
Powered by Kunena Forum