Archiv der Kategorie: Kraut und Rüben

14 Jahre…

warst du ein  ganz lieber, braver, treuer Gefährte.  Und plötzlich wurdest du krank. Einfach so, du, der du immer fit warst, unverwüstlich, fast unzerstörbar. Gestern musstest du uns verlassen. Ich schäme mich nicht der Tränen, die ich um dich geweint habe und weine…………du fehlst uns allen.

Mein Dimitri...

Niemand mehr, der sich auf mir räkelt und schnurrt, niemand mehr, dessen größte Freude ein Blatt Schinken war, wann immer ich die Küche betrat. Niemand mehr, der spürte, wenn ich traurig war.

Mein Dimitri musste gehen…….aber du bleibst immer in meinem Herzen. Adieu mein Kleiner……

 

Hier warst du schon sehr krank, und hast mich dennoch jeden Tag begleitet und deine Lieblingsposition eingenommen:

Und noch ein paar Erinnerungen an dein Leben (Diashow startet automatisch, falls nicht bitte am rechten/linken Bildrand auf die erscheinenden Pfeile klicken):

Es ist vorbei……….

Yes. He did it…….

vdbwahltag2_1

Ich hoffe, dass die unerträgliche Schlammschlacht, die Hetze in den sozialen Medien, die Spaltung unseres Landes überwunden werden kann. Und ich bin dankbar, dass ein Mann unser Präsident sein wird, der für ein liberales, weltoffenes, europäisch denkendes Österreich eintritt.

Und ich wünsche mir, dass VdB unserer Regierung so richtig in den H… tritt, um ihnen zu sagen, arbeitet für unser Österreich!

Und tschüss….

Manchmal muss man sich befreien. Und das habe ich heute gemacht. Mein Facebook-Account ist Geschichte. Und ich weine ihm keine Träne nach. Ganz im Gegenteil, es ist befreiend. Dieses ganze social-media Zeugs ist zur kranken Selbstdarsteller – Posse verkommen, zur Jagd nach irgendwelchen obskuren Neuigkeiten, zur fragwürdigen Newsbeschaffungsaktion oder zur politischen Inszenierung. Das alles wird zukünfig ohne mich auskommen müssen.

Und tschüss…. weiterlesen

Ein Matteo – Tag……

Die heurigen Semesterferien stehen irgendwie im Zeichen der Erholung. Länger schlafen, relaxen, abschalten – und besondere Highlights erleben. Michaela kam gestern für ein paar Stunden mit Matteo zu Besuch – der Kleine ist wirklich ein entzückender Sonnenschein, und es ist einfach schön, so ein Enkelkind beim größer werden und bei allen Schritten ins Leben zu begleiten.

Ein Matteo – Tag…… weiterlesen

Großväter…….

……waren in meiner Kindheit/Jugend uralte Männer mit Furchen im Gesicht, weißen Bärten und am Stock gehend. Es war daher ein klein wenig mit zwiespältigen Gefühlen verbunden, als ich erfuhr, Opa zu werden.  Große Freude, aber so ein klein wenig wars schon im Hinterkopf: Jetzt wirst du wirklich alt.

Doch als es am 7.12.2015 um 16.04 endlich soweit war, dass der kleine Matteo Paul das Licht der Welt erblickte, da war nur mehr Glück, Freude, Stolz auf meine Tochter, auf den Kleinen, auf Matthias, der mit voller Kraft ein glücklicher Papa ist und Erleichterung, dass alles gut gegangen ist und der kleine Mann und seine Mama alles gesund und wohlbehalten überstanden haben.

Jetzt sind sie seit zwei Tagen daheim – und ist auch für den „Opa“ alles das, was die eigenen Kinder schon waren: Das süßeste Baby der Welt, eh klar, ein Sonnenschein, einfach ein Quell großer Freude….

Mathias, Michaela und der kleine Matteo....
Matthias, Michaela und der kleine Matteo….

 

und auch ich darf schon mit dem kleinen Mann umgehen:

IMG-20151212-WA0005

Alles Glück dieser Welt wünsche ich euch meine Lieben, und mir, dass für Matteo der Opa einmal kein alter Mann am Stock sein wird……..